Kreis Soest - Presseservice




[Suche]

[Druckansicht]
Meldung vom 08.09.2017
Aids-Sprechstunde im Kreishaus fällt aus
Alternative in der Außenstelle Lippstadt

Kreis Soest (kso.2017.09.08.384.ad). Die Sprechstunde der anonymen Beratungsstelle zu HIV/ Aids und sexuell übertragbaren Krankheiten im Kreishaus Soest kann am kommenden Dienstag, 12. September 2017, nicht stattfinden. Das teilt die Beratungsstelle im Gesundheitsamt des Kreises Soest mit und bittet um Verständnis.

An diesem Tag steht alternativ die Sprechstunde in der Außenstelle des Gesundheitsamtes in Lippstadt, Mastholter Straße 230, zur Verfügung. Dort kann mit telefonischer Voranmeldung die Sprechstunde von 8.30 bis 12 Uhr besucht werden. Anmeldung unter der Telefonnummer 02921/303562.

Die nächste Sprechstunde im Soester Kreishaus findet am Donnerstag, 14. September 2017, von 14 bis 16.30 Uhr statt. Weitere Informationen zum Thema auf der Internetseite des Kreises Soest unter www.kreis-soest.de („Aids“ in das Suchfeld eingeben).



Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!
Pressekontakt: Pressestelle, Wilhelm Müschenborn, Telefon 02921/303200

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:
Die im Presse-Service zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweiten Nutzung sind Sie verpflichtet, selbstständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Solidarität mit Aids-Kranken
Die Rote Schleife ist weltweit ein Symbol der Solidarität mit HIV-Infizierten und Aids-Kranken. Symbolfoto: Judith Wedderwille/ Kreis Soest

[Zurück]


Die Kreisverwaltung Soest im Überblick
Die Kreisverwaltung Soest mit über 1.000 Bediensteten arbeitet für die rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, einen Kindergarten, ein Archiv, ein Medienzentrum sowie eine Fahrbücherei. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 66 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.


Kreis Soest
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressereferent
Wilhelm Müschenborn (V.i.S.d.P.)
Hoher Weg 1-3
D-59494 Soest
Telefon +49 (02921) 303200
Fax +49 (02921) 302603
E-Mail Pressestelle@Kreis-Soest.de
Internet www.kreis-soest.de

Die Pressemitteilungen der Pressestelle Kreis Soest können Sie per RSS-Feed oder als E-Mail-Abo auf http://www.presse-service.de/ beziehen. Dort können Sie auch Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.