Der Rhein-Sieg-Kreis informiert [LOGO Rhein-Sieg-Kreis]

[Suche]

Druckansicht

Siegburg, 09. Oktober 2017

600 Einsatzkräfte üben den Ernstfall

Rhein-Sieg-Kreis (rl) – Am Samstag, 14. Oktober 2017, findet in der Zeit von 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr auf den Stadtgebieten der Städte Hennef, Sankt Augustin, Siegburg und Troisdorf unter der Federführung des Rhein-Sieg-Kreises eine Großübung „Sturzflut 2017“ statt.

 

Nahezu 600 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Technischen Hilfswerk sowie Wasserrettungszüge der Hilfsorganisationen von DRK und DLRG, werden in Einsatzszenarien an Agger, Sieg und dem Mühlengraben tätig. Die Bundespolizei unterstützt die Maßnahmen zum Teil mit Hubschraubern zum Einrichten einer Luftbrücke für Sandsäcke sowie Deichkontrollflüge.

 

Ziel dieser groß angelegten Übung ist, die unterschiedlichen Arbeitsschritte und Techniken der einzelnen Organisationen kennenzulernen und aufeinander abzustimmen, damit es im Ernstfall nicht zu Reibungsverlusten führt.

 

Insbesondere im Bereich der Siegaue in Hennef-Stoßdorf und auf der Frankfurter Straße zwischen Siegburg und Sankt Augustin kann es zu Lärmbelästigungen und Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Die Bevölkerung wird um Verständnis gebeten.



[Zurück]

Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Tel. (02241) 13 - 2966 / -2967 / -2219
E-Mail: pressestelle@rhein-sieg-kreis.de


Die Pressestelle "Rhein-Sieg-Kreis" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.