Hertener Basketball

Rückschlag in Recklinghausen: Herren 5 - Citybasket Recklinghausen 4 55:37 (16:20)

17.10.2017 | Herten

Die „High Five“ (Hertener Löwen 5) traf am Sonntag auf 9 vom ehemaligen Zweitligatrainer Georg Kleine betreute extrem motivierte Recklinghäuser Gegner.

Es entwickelte sich schnell ein intensives Spiel. Die relativ junge und sehr athletische Recklinghäuser Truppe drückte aufs Tempo, aber die Defense der Löwen stand ganz gut. Einzig im eigenen Angriff wollte noch nicht viel gelingen (10:6 für CBR nach dem 1. Viertel).

Im zweiten Abschnitt fielen zunächst weiterhin nicht viele Punkte. Gegen Mitte des Viertels verletzte sich Sören Brylka am Knöchel und musste fortan zuschauen. Diesen Schock verarbeiten die Löwen aber überraschend gut. In der 18. Minute gelang Tak-Sam Leung zunächst der Ausgleich. Wenig später brachte er die High Five mit einem erfolgreichen Wurf aus der Mitteldistanz sogar erstmals in Führung. Bis zur Halbzeit konnte diese noch auf 20:16 aus Löwensicht ausgebaut werden.

Alles sah nach einem spannenden Spiel aus. Doch nach der Pause wurden die Hertener kalt erwischt. CBR hatte sein Spiel komplett umgestellt, machte extrem viel Druck auf die Löwen und erzielte damit einen Ballgewinn nach dem anderen (26:20/23.). Obwohl die High Five alles versuchte, gelang es ihr auch in unterschiedlichen Aufstellungen nicht, mit dieser aggressiven Spielweise der Gastgeber klar zu kommen, einen kühlen Kopf zu bewahren und kluge Pässe zu spielen. Wenn man es dann doch einmal zum Korb des Gegners geschafft hatte, fehlte auch noch das Glück im Abschluss. Zu allem Überfluss fielen jetzt auch noch die Dreier der Recklinghäuser. Das Spiel war nach 10 Minuten Vollgasbasketball der Gastgeber völlig auf den Kopf gestellt und bereits entschieden (43:24).

Im letzten Abschnitt bewies die High Five dann wenigstens noch eine gute Moral, gab sich nicht auf und wollte das Ergebnis im Rahmen halten. Bis zur 38.Minute gelang ein eigener 13:2 Lauf und nach zwischenzeitlichen 21 Punkten Rückstand war man plötzlich wieder auf 8 Punkte dran (45:37). Dann aber zog Recklinghausen in der Schlussphase nochmal das Tempo an und sorgte unter anderem mit zwei Dreiern für die Entscheidung.

Dieses Spiel verlor die High Five eindeutig im dritten Durchgang der mit 4:27 überdeutlich abgegeben wurde. An den Defiziten gegen eine (zugegebenermaßen starke) Presse muss und wird das Team in den kommenden spielfreien Wochen arbeiten.

Es spielten: Schmidt 2, Kühnapfel 2, Brylka, Wernicke 2, Böckenholt 12, Krause, Hensellek 11/1, Leung 4, Fröse, Heinemann 4

Pressekontakt: Andreas Gronefeld


Herausgeber: Hertener Löwen
Ansprechpartner: Hermann Zechel
Postfach 1413
45672 Herten
Tel: 0175 / 86 59 294
E-Mail: hermann.zechel@hertener-loewen.de
Web: http://www.hertener-loewen.de

Geschäftsführender Vorstand:
Hermann Zechel (Präsident)
Holger Severing (Vize-Präsident)

Sämtliche Texte und Fotos können unter Angabe der Quelle frei veröffentlicht werden, Belegexemplare sind willkommen.

Hertener Löwen Pressemeldungen als Email abonnieren