Pressedienst des Kreises Borken vom 06. 11. 2017

„Chamber Soloists of Europe” gastieren in Aula des „Forum Mariengarden“
Konzert am Freitag, 10. November / Veranstaltung des Kulturkreises Schloss Raesfeld zusammen mit dem „Forum Mariengarden“





[Suche]
[Alle Meldungen]
Druckansicht

Kreis Borken / Borken-Burlo.

Der Kulturkreis Schloss Raesfeld lädt in Zusammenarbeit mit dem „Forum Mariengarden“ am Freitag, 10. November, um 19 Uhr zum Konzert der „Chamber Soloists of Europe“ in die Aula des „Forum Mariengarden“, Vennweg 6, in Borken-Burlo ein. Das Ensemble, zu dem auch ein gebürtiger Borkener gehört, präsentiert ein abwechslungsreiches Abendprogramm mit einer Auswahl von Musikstücken der namhaften Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart, Ivan Fedele und Antonín Dvořák.

Die sechs Künstlerinnen und Künstler der „Chamber Soloists of Europe“ sind alle auch Gründungsmitglieder des „Chamber Orchestra of Europe“ und treffen sich noch heute zu Arbeitsphasen. Dadurch ist eine große Verbundenheit unter ihnen entstanden und auch die Idee, ein Programm gemeinsam zu spielen. Zu dem internationalen Ensemble gehören:

• die Violinistin Marieke Blankenstein. Sie wurde in Den Haag geboren und studierte in Salzburg bei Sandor Vegh. Als bekannte Kammermusikerin leitet Blankenstein seit 20 Jahren das „Gaudier Ensemble“ und ist seit 2012 Konzertmeisterin des „Rotterdam Philharmonic Orchertra“.

• die Violinistin Elizabeth Wexler. Sie studierte in London, Israel und Salzburg. Regelmäßig spielt Wexler in verschiedenen Ensembles wie dem „English Chamber Orchestra“, der „London Sinfonietta“ oder dem „Scotisch Chamber Orchestra“.

• der Viola-Spieler Steven Wright. Er wurde in Oxford geboren und studierte an der „Royal Academy of Music” in London. Heute lebt Wright in Sydney und arbeitet in Australien und England als Solist.

• die Cellistin Sally-Jane Pendlebury aus Manchester. Sie war im Alter von 14 Jahren das jüngste Gründungsmitglied des „European Community Youth Orchestra“. Pendlebury spielt als Gaststimmführerin in vielen britischen Spitzenorchestern.

• der in Borken geborene Kontrabassist Enno Senft. Er ist Stimmführer im „Chamber Orchestra of Europe“ und der „London Sinfionetta“. Senft ist Professor für Kontrabass am „Royal Collage of Music“ in London und gibt viele Meisterkurse an verschiedenen Musikhochschulen.

• der Klarinettist Richard Hosford aus Dorset. Er spielte viele Jahre die erste Klarinette bei dem „London Phiharmonic Orchestra“, bevor er 1994 zum „BBC Syphony Orchestra“ wechselte. Als Solist war er schon in der ganzen Welt unterwegs.

Der Eintritt kostet für Besucherinnen und Besucher, die nicht Mitglied des Kulturkreises Schloss Raesfeld sind, 20 Euro, für Schülerinnen und Schüler sowie Studentinnen und Studenten 5 Euro. Vorverkaufsstellen gibt es im Musikhaus Senft, Goldstraße 2, in Borken sowie im Sekretariat des Gymnasium Mariengarden, Vennweg 6, in Borken-Burlo. Außerdem sind Karten an der Abendkasse am Freitag ab 18 Uhr erhältlich.

Das Programmheft der Saison 2017/2018 kann in der Geschäftsstelle des Kulturkreises Schloss Raesfeld unter Tel.: 02564 – 98 99 110 oder E-Mail: kulturkreis@kreis-borken.de bestellt werden. Weitere Informationen zum Kulturkreis Schloss Raesfeld und dessen Programm finden sich unter www.kulturkreis-schloss-raesfeld.de.

 

Rückfragen zu diesem Pressedienst:
0 28 61 / 82 - 21 11



Pressekontakt: Kreis Borken, Ellen Schlütter 02861 / 82-2111

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien anbieten:

Mitglied der „Chamber Soloists of Europe”: der in Borken geborene Kontrabassist Enno Senft.

Mitglied der „Chamber Soloists of Europe”: Violinistin Marieke Blankenstein.

Mitglied der „Chamber Soloists of Europe”: Cellistin Sally-Jane Pendlebury aus Manchester



     

Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 82 21 - 11 / 13
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

 
Die Pressestelle "Kreis Borken" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.