[Diese Seite weiterempfehlen]

[Suche]
#Printlink#

04. Dezember 2017
Rathaus-Neubau: Erste Sanierungsarbeiten

Braunschweig.

Aufgrund seines Alters ist der Rathaus-Neubau am Bohlweg stark sanierungsbedürftig. Erste, besonders dringende Arbeiten haben jetzt begonnen. Um Zugerscheinungen, Überhitzung im Sommer und zu niedrige Temperaturen im Winter zu reduzieren, werden seit November dieses Jahres Fensteranschlüsse und Fensterflügel neu abgedichtet, blinde Scheiben ausgetauscht und einige Außenjalousien überholt. Dafür fallen Kosten in Höhe von 173.000 Euro an, inklusive erforderlicher Reinigungsarbeiten. Außerdem werden im nächsten Jahr 367.000 Euro für Brüstungselemente der Innendämmung investiert. Dies wird nach der Heizperiode 2018 umgesetzt. So sollen die Arbeitsbedingungen bereit ein Stück weit verbessert werden.

 

Der Rathaus-Neubau befindet sich in weiten Bereichen im Originalzustand. Errichtet wurde er in den späten 1960er-Jahren. Mittelfristig ist eine grundlegende Sanierung geplant. Dabei spielt die Fassadensanierung eine wichtige Rolle. Einen genauen Zeitplan und die Kosten für die Gesamtsanierung gibt es noch nicht.






Stadt Braunschweig - Referat Kommunikation - Platz der Deutschen Einheit 1 - 38100 Braunschweig
Pressesprecher: Adrian Foitzik, Rainer Keunecke, Juliane Meinecke
Telefon (0531) 4 70-2217, -3773, -2757; Telefax: (0531) 470-2994
Internet: http://www.braunschweig.de - Email: kommunikation@braunschweig.de

Weitere Informationen unter:
www.braunschweig.de

Das Referat Kommunikation der "Stadt Braunschweig" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.