Kreis Soest - Presseservice




[Suche]

[Druckansicht]
Meldung vom 05.01.2018
Jagdscheine können verlängert werden
Abholung im Bürgerservice nur persönlich möglich

Kreis Soest (kso.2018.01.05.003.hf/-rn). Das Jagen ist in Deutschland ist nur mit gültigem Jagdschein erlaubt. Deshalb weisen der Bürgerservice und die Abteilung Umwelt des Kreises Soest darauf hin, dass das Verlängern von Jagdscheinen beim Bürgerservice ab sofort möglich ist. Erstausstellung und Verlängerung sind seit 2013 nur noch persönlich möglich. So soll den geänderten rechtlichen Bedingungen Rechnung getragen werden, die hohe Anforderungen an die Zuverlässigkeit und körperliche Eignung der Jägerinnen und Jäger stellen.

Der Antrag kann beim Bürgerservice im Kreishaus-Foyer in Soest, Hoher Weg 1-3, gestellt werden (Öffnungszeiten montags und dienstags von 8 bis 17 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr, mitwochs, freitags und samstags von 8 bis 12 Uhr). Das Antragsformular, der aktuelle Jagdschein und eine Bestätigung der Jagdhaftpflichtversicherung für den gesamten Beantragungszeitraum sind zur Verlängerung mitzubringen. Für die Ausstellung eines neuen Jagdscheines wird zusätzlich ein Lichtbild benötigt. Sofern der Jagdschein erstmalig ausgestellt wird, sind daneben noch der Personalausweis, die Bescheinigung zur kundigen Person und das Jägerprüfungszeugnis vorzulegen.

Die Erteilung oder Verlängerung eines Jagdscheines kostet für ein Jahr 80 Euro, für zwei Jahre 140 Euro und für drei Jahre 200 Euro. Die Gebühren können mit der EC-Karte bargeldlos entrichtet werden. Das Antragsformular, weitere Infos oder einen persönlichen Abholtermin erhalten Interessierte online unter www.kreis-soest.de (das Stichwort „Jagdscheine“ ins Suchfenster eingeben). Auskünfte und Termine auch beim Bürgertelefon des Kreises Soest unter der Telefonnummer 02921/302222. Der Bürgerservice ist außerdem unter der Telefaxnummer 02921/302600 und der E-Mail-Adresse buergerdienste@kreis-soest.de zu erreichen.



Dieser Pressemitteilung ist ein Foto zugeordnet!
Pressekontakt: Kreis Soest, Pressestelle, Wilhelm Müschenborn, Telefon 02921/303200

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:
Die im Presse-Service zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweiten Nutzung sind Sie verpflichtet, selbstständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Rechtzeitig verlängern
Eine Verlängerung oder eine Erstausstellung eines Jagdscheines kann seit dem 2. Januar 2013 nur noch persönlich erfolgen. Darauf weisen der Bürgerservice und die Abteilung Umwelt des Kreises Soest hin. Foto: Judith Wedderwille/ Kreis Soest

[Zurück]


Die Kreisverwaltung Soest im Überblick
Die Kreisverwaltung Soest mit über 1.000 Bediensteten arbeitet für die rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, einen Kindergarten, ein Archiv, ein Medienzentrum sowie eine Fahrbücherei. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 66 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.


Kreis Soest
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressereferent
Wilhelm Müschenborn (V.i.S.d.P.)
Hoher Weg 1-3
D-59494 Soest
Telefon +49 (02921) 303200
Fax +49 (02921) 302603
E-Mail Pressestelle@Kreis-Soest.de
Internet www.kreis-soest.de

Die Pressemitteilungen der Pressestelle Kreis Soest können Sie per RSS-Feed oder als E-Mail-Abo auf http://www.presse-service.de/ beziehen. Dort können Sie auch Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.