Aktuelle Meldungen der Stadt Hanau

RSS-Feed abonnieren


[Suche]

Druckansicht

Hanau, 04. Januar 2018
Hanauer Nachhaltigkeitspreis: Auch soziale Initiativen können sich bis 31. Januar mit Projekten bewerben

Zum zweiten Mal vergibt das Umweltzentrum der Stadt Hanau 2018 einen Nachhaltigkeitspreis. Er ist mit 7000 Euro dotiert, aufgeteilt in 6000 Euro für einen Jury- und 1000 Euro für einen Publikumspreis. Die Einreichfrist für Vorschläge für beide Kategorien durch Einzelne oder Institutionen ist bis 31. Januar 2018 möglich. Per Mausklick kann vom 16. Februar bis zum 31. März 2018 über die städtische Internetseite www.nachhaltigkeitspreis.hanau.de abgestimmt werden, wer am ehesten für den Publikumspreis in Frage kommt.

Gesucht werden keineswegs nur erfolgreiche ökologische Projekte in Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis, wie es auf den ersten Blick vielleicht scheinen mag. Vielmehr geht es um die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung, wie die Verarmung zu verringern, Ernährung zu sichern und Bildung zu gewährleisten.

Im Sinne der Verteilungsgerechtigkeit engagiert sich beispielsweise die Kirche des Nazareners aus Hanau, die sich mit ihrer ehrenamtlich betriebenen Suppenküche und Kleiderkammer für Bedürftige um den Publikumspreis beworben hat. Als evangelische Freikirche finanziert sie sich nicht durch Kirchensteuermittel, sondern durch das finanzielle Engagement der Gemeindemitglieder.

Seit mehr als fünf Jahren versorgt sie an jedem dritten Samstag im Monat Menschen, die allein und einsam sind, unentgeltlich mit unterschiedlichen Speisen. An den Essenstischen ergeben sich gute Gespräche der Besuchenden untereinander sowie mit Ehrenamtlichen der Suppenküche. Seit etwa vier Jahren bietet die Kirche des Nazareners ihre Kleiderkammer an, wo außer Hosen und Shirts auch Spielzeug oder andere im Alltag nützliche Dinge für Erwachsene und Kinder gratis zu haben sind.       

Interessenten, die sich für den Nachhaltigkeitspreis bewerben wollen, berät das Umweltzentrum gerne. Bei Rückfragen hilft es unter der Telefonnummer 06181/3049148.

Der Hanauer Nachhaltigkeitskreis geht auf das örtliche Netzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung zurück. Die Firma Umicore und die Sparkasse Hanau stellen die Preisgelder zur Verfügung.



Pressekontakt: Stadt Hanau, Joachim Haas-Feldmann, Telefon 06181/295-266




Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Kleiderkammer Nazarener
In ihrer Kleiderkammer versorgt die Kirche des Nazareners Bedürftige.


[Zurück]


Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau

Oeffentlichkeitsarbeit@hanau.de

Die Pressestelle "Stadt Hanau" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.