[Diese Seite weiterempfehlen]

[Suche]
#Printlink#

10. März 2018
OB: Aktion Stadtputz zeigt Wertschätzung für Braunschweig
- 16.780 Braunschweigerinnen und Braunschweiger machten mit
Braunschweig.

Sie haben die Ärmel hochgekrempelt und sind mit Müllsäcken losgezogen: 16.780 Braunschweigerinnen und Braunschweiger haben sich heute und gestern in den Dienst der guten Sache gestellt. Sie haben Braunschweig einem Frühjahrsputz unterzogen und dabei insbesondere diejenigen Stellen gereinigt, die sonst im Jahresverlauf nicht so sehr im Blick stehen wie manche Straßenränder und Freiflächen. Gemeinsam mit Freunden, Nachbarn, Bekannten oder Kollegen putzten sie Straßen, Wege und Plätze. Alle waren für Ihren Einsatz mit passender Ausrüstung ausgestattet. Alba holte den gesammelten Abfall nach getaner Arbeit ab. 

Bei den Terminen am Samstagmorgen beim SC Victoria und der Jugendfeuerwehr in Broitzem freute sich Oberbürgermeister und Stadtputz-Schirmherr Ulrich Markurth sichtlich über die fleißigen Helferinnen und Helfer: „Jeder von uns wohnt gern in einer schönen und sauberen Stadt. Toll, dass so viele Braunschweigerinnen und Braunschweiger beim Stadtputz angepackt und unsere Stadt noch ein bisschen lebenswerter gemacht haben. Das zeugt von großer Wertschätzung und freut mich sehr. Insbesondere gilt mein Dank unseren jüngsten Helfern, den vielen Kindern und Jugendlichen, die heute dabei waren und sich bereits gestern beim Schulputztag um das Umfeld ihrer Kitas und Schulen gekümmert haben.“

Es sind in den ersten Jahren meist über 40 Tonnen, in den letzten Jahren inzwischen unter 30 Tonnen Abfall zusammengekommen. Das Ergebnis in diesem Jahr wird veröffentlicht, sobald alles gezählt ist.

Samstagmittag startete die Abschlussfeier auf dem Platz der Deutschen Einheit. Alle Engagierten durften sich bei Musik und Verpflegung von der Putzaktion erholen und zusammen feiern. Die Jüngsten hatten viel Spaß beim Bungeetrampolin, beim Kinderschminken und im Spielzelt vom Projektpartner Alba.

Für die Schulen und Kindertagesstätten gibt es je einen Euro für jedes teilnehmende Kind, jede Schülerin und jeden Schüler - knapp 12.500 haben mitgemacht. Den Scheck über 12.500 Euro nahm Stadtbaurat Heinz-Georg Leuer von Gunnar Stratmann von der Braunschweigischen Landessparkasse entgegen. Der OB: „Dies ist ein ganz toller Anlass, dass sich schon Kinder und Jugendliche frühzeitig mit dem Thema Umweltschutz befassen. Viele Schulen bereiten das Thema auch im Unterricht sehr gut auf.“

Die Stiftung der Braunschweigischen Landessparkasse ermöglicht diese Unterstützung. Zusätzlich gibt es weitere Preise, allen voran Besuche des Zoos und von Museen, der Reiter- und Hundeführerstaffel und des Kinos, es gibt Kochkurse sowie Stadt- und Stadionführungen, einen Aufenthalt in der Soccer-Five-Arena. Die SE|BS übernimmt einen Preis im Wert von 2.000 Euro. Einer ganzen Schule wird eine Badeparty ermöglicht, dies übernehmen die Braunschweiger Wohnungswirtschaft zusammen mit dem Stadtbad und der Öffentlichen Versicherung.

Die Tombola für alle wartete mit Preisen auf wie beispielsweise einem Fahrrad, Rundflügen über Braunschweig oder einem Reisegutschein im Wert von 1.000 Euro. Über 200 kleinere Preise sind verlost, über das Netz kann jeder nachsehen, ob und was er gewonnen hat: www.braunschweig.de/stadtputz

Noch bis zum 23. März können die Preise gegen Vorlage des richtigen Loses bei Alba in der Frankfurter Straße abgeholt werden.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein herzliches Dankeschön!






Stadt Braunschweig - Referat Kommunikation - Platz der Deutschen Einheit 1 - 38100 Braunschweig
Pressesprecher: Adrian Foitzik, Rainer Keunecke, Juliane Meinecke
Telefon (0531) 4 70-2217, -3773, -2757; Telefax: (0531) 470-2994
Internet: http://www.braunschweig.de - Email: kommunikation@braunschweig.de

Weitere Informationen unter:
www.braunschweig.de

Das Referat Kommunikation der "Stadt Braunschweig" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.