Stadt Unna Homepage


[Suche]

Druckansicht

Unna, den 13. März 2018

Freie Plätze im Workshop "Schriftkunst zwischen Orient und Okzident“
Kreisstadt Unna.

Am vergangenen Wochenende (10. und 11. März) entstanden im Workshop „Schriftkunst zwischen Orient und Okzident“ im Hellweg-Museum Unna unter der Anleitung der Bildenden Künstlerin Jutta Hellweg phantasievolle Kunstwerke, die Schriftkunst in unterschiedlichen Kulturen als Ausgangspunkt nahmen. Nun sind krankheitsbedingt einige Workshop-Plätze für Nachrücker freigeworden. Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren, die Lust haben, am zweiten – und letzten – Termin am kommenden Samstag, 17. März zwischen 14 und 17 Uhr mitzumachen, können sich noch bis Freitag im Hellweg-Museum Unna anmelden (hellweg-museum@stadt-unna.de oder 02303/256445).

Künstlerische Vorerfahrungen sind nicht notwendig. Für die Teilnahme entstehen keine Kosten, die Materialien werden gestellt.

Das Kursangebot ist Teil des Begleitprogramms zur Sonderausstellung „Migrationsgeschichte(n). Vom ANKOMMEN und AUSKOMMEN in Unna seit 1945“. Das Projekt „ANKOMMEN – AUSKOMMEN. Migration und kulturelle Vielfalt“ wird gefördert im Fonds „Stadtgefährten“ der Kulturstiftung des Bundes.



Pressekontakt: Kreisstadt Unna, Büro des Bürgermeisters, Presseangelegenheiten
[Zurück]




Kreisstadt Unna
Der Bürgermeister
Pressestelle


Oliver Böer
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon: (02303) 103-101
Telefax: (02303) 103-299

oder

Katja Sahmel
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon: (02303) 103-202
Telefax: (02303) 103-299

E-Mail: presse@stadt-unna.de
Internet: http://www.unna.de


Die Pressestelle "Kreisstadt Unna" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.