Pressedienst des Kreises Borken vom 05. 04. 2018

„Künstler zum Anfassen!"oder: Wie Druckgrafik funktioniert
Einladung zum Gespräch mit Caroline Koenders und Peter Kalkowsky am Dienstag, 10. April 2018, um 19 Uhr im kult Westmünsterland in Vreden



Kreis Borken.

Die Technik des Linoldrucks haben vermutlich viele in der Schule kennengelernt. Doch wie werden komplexe Motive als Holzdruck aufs Papier gebracht? Oder wie sind die verschiedenen Drucktechniken in der Praxis zu handhaben? Diese und weitere Fragen beantworten die erfahrenen Künstler Caroline Koenders und Peter Kalkowsky am Dienstag, 10. April 2018, um 19 Uhr im kult Westmünsterland in Vreden, Kirchplatz 14. Anlässlich der Sonderausstellung „Passage trifft Grenze" stehen die beiden Druckgrafiker dann interessierten Kunstfreunden Rede und Antwort. Berichten werden sie u. a. darüber, wie sie sich inspirieren lassen und welche Herausforderungen sie als Künstler zu bewältigen haben. Interessant ist sicherlich auch zu erfahren, wie sie eigentlich zur Kunst gekommen gekommen sind. Der Eintritt zu dem Künstlergespräch ist frei.

Die zwei Gesprächsgäste werden das Thema Druckgrafik weit gefächert präsentieren, denn sie bringen sehr unterschiedliche Werke zu Papier: Feine, gerade Linien bestimmen den farbigen Fadendruck von Peter Kalkowsky; in der aufwendigen Technik des Mezzotinto-Drucks entstehen die Arbeiten von Caroline Koenders. Bei beiden legt das künstlerische Schaffen die stete Weiterentwicklung und das Interesse an neuen Herangehensweisen offen.

Grafiken von Caroline Koenders und Peter Kalkowsky finden sich im Original auch in der Ausstellung im kult Westmünsterland. Noch bis zum 13. Mai 2018 ist sie dort unter dem Titel „Passage trifft Grenze" zu sehen.



Pressekontakt: Kreis Borken, Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 82 - 21 13

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien anbieten:

Peter Kalkowsky



Caroline Koenders





     

Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 82 21 - 11 / 13
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

 
Die Pressestelle "Kreis Borken" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.