Pressedienst des Kreises Borken vom 09. 04. 2018

Gemeinsam radeln und Kilometer sammeln – Ab 1.Mai geht es los!
STADTRADELN-Aktion im Kreis Borken läuft drei Wochen





[Suche]
[Alle Meldungen]
Druckansicht

Kreis Borken.

Am 1. Mai ist es soweit: Dann startet im Kreis Borken wieder die Aktion STADTRADELN. Ob als Training für die eigene Fitness, als Beitrag für den Klimaschutz oder einfach aus Freude am Radfahren, es gibt viele Gründe, an dieser bundesweiten Initiative teilzunehmen. Wer mitmachen möchte, muss dafür auch gar nicht viel vorbereiten: Es reicht eine Online-Registrierung auf dem Internetportal von www.stadtradeln.de und schon geht es los! Mit Ahaus, Bocholt, Borken, Gescher, Gronau, Heek, Legden, Reken, Rhede, Schöppingen, Velen und Vreden sind 2018 bereits zwölf Kommunen aus dem Kreis Borken dabei. Bürgerinnen und Bürger dieser Kommunen können daher ganz gezielt für ihre Heimatorte Kilometer sammeln, alle anderen fahren auf dem „Kreis-Borken-Ticket". Auch die örtlichen Politikerinnen und Politiker sind dazu aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen.

„Natürlich kann nicht jeder den Weg zur Arbeit mit dem Rad zurücklegen", erklärt Klimaschutzmanagerin Isabel Stasinski. Aber auch jeder in der Freizeit gefahrene Kilometer werde bei der Aktion berücksichtigt. Mitmachen können und sollen daher alle: Vom Kindergartenkind bis zum Senior sind alle Westmünsterländer aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen."

Zum Auftakt der neuen Fahrrad-Saison und zur STADTRADELN-Kampagne 2018 im Westmünsterland ist die Bundesstraße B 67 am Sonntag, 6. Mai, von 11 bis 17 Uhr auf dem Abschnitt Bocholt/Aasee – Rhede – Borken/West komplett autofrei! Auf diesem 16 Kilometer langen Stück genießen dann ausschließlich Radfahrerinnen und Radfahrer sowie Inlineskaterinnen und Inlineskater freie Fahrt. Selbstverständlich sind auch Fußgängerinnen und Fußgänger herzlich willkommen.

Die Städte Bocholt, Borken und Rhede richten als Standortkommunen zusammen mit vielen Partnern aus den Bereichen Rad- und Gesundheitssport, 2-Rad-Fachhandel und Gastronomie auf dem für den Autoverkehr gesperrten Straßenabschnitt ein buntes Rahmenprogramm aus. Vielfältige Mitmachangebote, Infostände, Musikunterhaltung, kulinarische Köstlichkeiten – all das wird es auf der B 67 im Bereich der beiden genannten Zufahrten in Bocholt und Borken sowie in Rhede nahe der Brünener Straße/Landesstraße L 581 geben. Informationen zu dieser Aktion gibt es im Internet unter www.radeldie67.de.

Zum Hintergrund:

STADTRADELN ist eine Kampagne des „Klima-Bündnis", in dem sich in 27 europäischen Ländern über 1.700 Städte, Gemeinden und Kreise zum Schutz des Weltklimas zusammengeschlossen haben. Allein in Deutschland radeln ab Mai 2018 wieder Hunderttausende von Bürgerinnen und Bürgern, darunter auch viele Verantwortliche aus der Kommunalpolitik, drei Wochen am Stück um die Wette und sammeln gemeinsam Radkilometer für „ein gutes Klima" sowie für eine vermehrte Radverkehrsförderung in ihrer jeweiligen Heimatkommune. Ermittelt werden anschließend bundesweit die fahrradaktivsten Kommunalparlamente und Kommunen sowie vor Ort die fleißigsten Teams und Radlerinnen und Radler.



Pressekontakt: Kreis Borken, Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 82 - 21 13

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

"Radel die 67" - das Event zum Auftakt der diesjährigen STADTRADELN-Kampagne im Kreis Borken



     

Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 82 21 - 11 / 13
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

 
Die Pressestelle "Kreis Borken" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.