Pressedienst des Kreises Borken vom 12. 04. 2018

Geänderte Öffnungszeit im kult Westmünsterland
Wegen Aufführung am Sonntag, 15. April, nur bis 15 Uhr geöffnet / Singspiel beginnt um 17 Uhr





[Suche]
[Alle Meldungen]
Druckansicht

Kreis Borken / Vreden.

Das kult in Vreden schließt am kommenden Sonntag, 15. April, etwas früher als gewohnt: Bis 15 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit, sich die Ausstellungen anzusehen. Grund für die verkürzte Öffnungszeit ist eine Veranstaltung im Kulturzentrum. Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des St. Antoniusheims und vom Haus Maria Veen führen das Singspiel „Der verwundete Mensch…auf der Suche nach dem verlorenen Frieden“ im kult auf. Dargestellt werden Szenen aus dem Leben obdachloser Menschen. Der junge Chor „Singsation“ aus Ahaus-Graes übernimmt die Gesänge. Beginn ist am Sonntag um 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Das Stück wird auch im Rahmen des Katholikentags am 11. Mai um 11 Uhr in der Aula der Marienschule Münster gezeigt.



Pressekontakt: Kreis Borken, Ellen Schlütter 02861 / 82-2111

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Das Kulturzentrum kult Westmünsterland in Vreden



     

Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 82 21 - 11 / 13
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

 
Die Pressestelle "Kreis Borken" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.