Pressedienst des Kreises Borken vom 08. 06. 2018

Klassische Musik an historischen Orten
„Sommer – Schlösser – Virtuosen – Klassik im Westmünsterland“ startet am 17. Juni in die neue Saison / Sinfonietta Köln ist „Orchester in Residence“





[Suche]
[Alle Meldungen]
Druckansicht

Kreis Borken.

Ein Stammorchester und unterschiedliche Solisten: Mit diesem bewährten Konzept startet die Konzertreihe „Sommer – Schlösser – Virtuosen – Klassik im Westmünsterland“ in die Saison 2018. Vom 17. Juni bis zum 15. Juli bietet sie immer sonntags um 11.30 oder 17 Uhr klassische Musik an einigen der schönsten Orten im Kreis Borken: Zu Gast ist die Reihe in der Barockkirche in Vreden-Zwillbrock, in der Jugendburg in Borken-Gemen, in den Schlössern Ahaus und Raesfeld sowie in der Stiftskirche St. Margareta in Legden-Asbeck. Als „Orchester in Residence“ ist das Kammerorchester Sinfonietta Köln in diesem Jahr bei allen Konzerten der Reihe dabei. Das Ensemble wird in den historischen Räumen gemeinsam mit besonders talentierten jungen Solistinnen auftreten.

Veranstalter von „Sommer – Schlösser – Virtuosen“ ist der Kreis Borken in Zusammenarbeit mit der Werner Richard – Dr. Carl Dörken-Stiftung aus Herdecke, die sich auf diese Weise seit vielen Jahren in der Kulturarbeit im Westmünsterland engagiert. Dr. Jochen Plaßmann aus dem Vorstand der Stiftung: „Die Reihe bietet erlesenen Musikgenuss und gleichzeitig jungen Künstlerinnen und Künstlern ein Podium.“ Auch Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster freut sich auf die Konzerte: „Die Besucherinnen und Besucher können gespannt sein. Es erwartet sie ein abwechslungsreiches Programm.“

Die Sparkasse Westmünsterland fördert die Reihe mit 10.000 Euro. „Wir unterstützen ‚Sommer – Schlösser – Virtuosen‘, weil die Reihe unvergessliche Konzerte bietet – und das zu erschwinglichen Eintrittspreisen“, betont Dr. Raoul G. Wild, Vorstandsmitglied der Sparkasse Westmünsterland. Zudem unterstützt die Hilde und Bodo Crone-Stiftung die Konzertreihe mit 5.000 Euro.

Das Programmfaltblatt liegt in allen Filialen der Sparkasse Westmünsterland, in den Rathäusern und Tourismusinformationen im Kreis Borken und im Kreishaus Borken aus. Zum Download steht es im Internet bereit unter www.kult-westmuensterland.de/kult/kultur/konzertreihen/sommer-schloesser-virtuosen/. Karten-Reservierungen sind in der Kulturabteilung des Kreises Borken bei Antonius Böing unter Tel. 02564/9899-110 und per E-Mail an a.boeing@kreis-borken.de möglich.


Zum Hintergrund:

Kammerorchester Sinfonietta Köln:
Das Kammerorchester Sinfonietta Köln unter der Leitung von Cornelius Frowein tritt in diesem Jahr zum insgesamt vierten Mal – nach 2004, 2008 und 2012 – im Kreis Borken auf. 1984 gegründet, gehört es heute zu den profiliertesten Ensembles seiner Art. Das Orchester vermeidet jede Einseitigkeit: Zu seinem Repertoire gehören Werke aus der Romantik ebenso wie Musik des 20. und 21. Jahrhunderts. Die Sinfonietta Köln erteilte mehrfach Kompositionsaufträge und bringt immer wieder Werke zur Uraufführung. Diese Vielseitigkeit des Repertoires ist durch zahlreiche Rundfunkaufnahmen und CD-Produktionen mit Stücken beispielsweise von Johann Christian Bach, Joseph Hayden und Wolfgang Amadeus Mozart dokumentiert.

Das Kammerorchester ist regelmäßig zu Gast bei namhaften Festivals wie zum Beispiel dem Augsburger Mozartsommer, dem Flandern Festival oder dem Ostbelgien Festival. Auslandsgastspiele führten das Ensemble unter anderem nach Monte Carlo, Moskau, Rom und Shanghai.


Das Programm:
Sonntag, 17. Juni, 11.30 Uhr, Fürstensaal Schloss Ahaus
Solistin: Miseong Kim – Klavier
Carl Stamitz (1745-1801), Sinfonie d-Moll, Op. 15, Nr. 3
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791), Concerto A-Dur KV 414 für Klavier und Orchester
Philip Glass (*1937), Company
Joseph Haydn (1732-1809), Sinfonie Nr. 52 c-Moll Hob. I:52

In Zusammenarbeit mit: Schlosskonzerte Ahaus

Sonntag, 24. Juni, 17 Uhr, Stiftskirche St. Margareta Legden-Asbeck
Solistinnen: Emily Wittbrodt – Violoncello und Emily Dilewski – Sopran
Antonio Vivaldi (1678-1741), Concerto g-Moll für Streicher und B.c. RV 157
Matthias Georg Monn (1717-1750), Concerto g-Moll für Violoncello, Streicher und B.c.
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791), „Ergo interest“
Georg Friedrich Händel (1685-1759), „Piangerò la sorte mia“
Peter Tschaikowsky (1840-1893), Andante cantabile für Violoncello und Streicher
Sergei Rachmaninow (1873-1943),  Vocalise op. 34, Nr. 14
Antonin Dvorak (1841-1904), Humoresken op. 101

In Zusammenarbeit mit: Heimatverein Asbeck und der Kath. Kirchengemeinde – St. Brigida – St. Margareta Legden

Sonntag, 1. Juli, 17 Uhr, Rittersaal Schloss Raesfeld
Solistin: Kiveli Dörken – Klavier
Felix Mendelssohn (1809-1847), Sinfonie in h-Moll für Streichorchester
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791), Concerto in C KV 415 für Klavier und Orchester
Manuel de Falla (1876-1946), Siete Canciones populares Españolas – Sieben spanische Volkslieder
Joaquín Turina (1882-1949), Rapsodia sinfonica op. 66 für Klavier und Streichorchester

In Zusammenarbeit mit: Kulturkreis Schloss Raesfeld

Sonntag, 8. Juli, 17 Uhr, Barockkirche Vreden-Zwillbrock
Solistin: Xuequing Wang – Flöte
Antonio Vivaldi (1678-1741), Concerto c-Moll für Streicher und B.c. RV 119
Tomaso Albinoni (1671-1751), Sinfonia g-Moll für Streicher und B.c.
Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788), Concerto in d-Moll für Flöte, Streicher und B.c.
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791), Serenato notturna D-Dur KV 239
Béla Bartók (1881-1945), Sechs Bagatellen aus op. 6

In Zusammenarbeit mit: Barockkirche St. Franziskus und Pfarrei St. Georg Vreden

Sonntag, 15. Juli, 11.30 Uhr, Rittersaal Jugendburg Borken-Gemen
Solistin: Isabelle Zhang – Violine
Antonio Vivaldi (1678-1741), Die vier Jahreszeiten: La Primavera (Der Frühling), L’Estate (Der Sommer), L’Autunno (Der Herbst), L’Inverno (Der Winter)

Multimedial moderiert

In Zusammenarbeit mit: Jugendburg Gemen

 

Bildzeile:

Stellten auf der Jugendburg Gemen das diesjährige Programm von „Sommer – Schlösser – Virtuosen“ vor (v. li.): Jens Gunnar Becker (Konzertagentur Becker), Dr. Raoul G. Wild (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Westmünsterland), Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster, Sabine Heinisch (Sparkasse Westmünsterland), Corinna Endlich (Leiterin kult Westmünsterland), Bernd Scho (Haus- und Verwaltungsleitung Jugendburg Gemen), Dr. Marianne Plaßmann und Dr. Jochen Plaßmann (beide Vorstand der Werner Richard – Dr. Carl Dörken-Stiftung)



Pressekontakt: Kreis Borken, Ellen Schlütter 02861 / 82-2111

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien anbieten:

Bildzeile siehe letzter Absatz der Pressemitteilung

Bildzeile siehe letzter Absatz der Pressemitteilung



     

Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 82 21 - 11 / 13
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

 
Die Pressestelle "Kreis Borken" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.