[Diese Seite weiterempfehlen]

[Suche]
#Printlink#

10. August 2018
Gemeinschaftshaus Mascherode muss bis Monatsende schließen

Braunschweig.

Das Gemeinschaftshaus in Mascherode, Salzdahlumer Straße 312 („Bürgerhaus“), steht voraussichtlich bis Ende August für Veranstaltungen nicht zur Verfügung. Grund ist ein offensichtlich starker Wespenbefall im Gebäudeinneren. Da die Wespen sich in nicht zugänglichen Gebäudeteilen befinden, ist eine Entnahme von Nestern nicht ohne Weiteres möglich. Daher hat der Fachbereich Hochbau und Gebäudemanagement eine Fachfirma hinzugezogen. Deren Einschätzung zufolge haben sich die Wespen vermutlich hinter der Wandverkleidung im Obergeschoss angesiedelt.

 

Mit der Fachfirma wurden Maßnahmen vereinbart, die in der 34. Kalenderwoche (20. bis 24. August) im Inneren des Gebäudes durchgeführt werden. Das Gemeinschaftshaus darf nach Abschluss dieser Arbeiten mindestens für weitere zwei Tage nicht betreten werden. Eine anschließende fachliche Kontrolle wird zeigen, ob der Zugang – nach Durchführung erforderlicher Reinigungsarbeiten – wieder ermöglicht werden kann.

 

Für Nutzungen, die in dem Zeitraum bereits vereinbart worden sind, wird die für die Verwaltung zuständige Bezirksgeschäftsstelle Süd (Stöckheim) im Rahmen der vorhandenen Kapazitäten Ausweichmöglichkeiten anbieten. Mit den betroffenen Privatpersonen, Vereinen und Verbänden wurde bereits Kontakt aufgenommen. Eine Gefahr für Bewohnerinnen und Bewohner benachbarter Gebäude besteht nicht, da sich die Wespen im Inneren des Gemeinschaftshauses aufhalten.

 






Stadt Braunschweig - Referat Kommunikation - Platz der Deutschen Einheit 1 - 38100 Braunschweig
Pressesprecher: Adrian Foitzik, Rainer Keunecke, Juliane Meinecke
Telefon (0531) 4 70-2217, -3773, -2757; Telefax: (0531) 470-2994
Internet: http://www.braunschweig.de - Email: kommunikation@braunschweig.de

Weitere Informationen unter:
www.braunschweig.de

Das Referat Kommunikation der "Stadt Braunschweig" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.