Aktuelle Meldungen der Stadt Hanau

RSS-Feed abonnieren


[Suche]

Druckansicht

Hanau, 05. Oktober 2018
Hanau trägt zur repräsentativen Wahlstatistik bei

Wie schon in früheren Jahren steuert die Brüder-Grimm-Stadt auch bei der bevorstehenden Landtagswahl am 28. Oktober Datenmaterial zur repräsentativen Wahlstatistik bei. Ausgewählt wurde für die Untersuchung des Wahlverhaltens der Wahlbezirk 703 - Eppsteinschule.

Die Auswahl und Festlegung der Bezirke erfolgte durch den Landeswahlleiter gemeinsam mit dem Landesamt für Statistik. Das Wahlamt in Hanau hat auf die Auswahl keinen Einfluss, ist aber verpflichtet, die Statistik durchzuführen.

Ziel der repräsentativen Wahlstatistik ist es, in ausgewählten Wahlbezirken das Wahlverhalten abhängig von Geschlecht und Altersgruppen zu erheben und auszuwerten. Dabei gilt die strikte Vorgabe, dass sämtliche statistische Auswertungen das Wahlgeheimnis nicht gefährden dürfen. Damit keine Rückschlüsse auf das Wahlverhalten einzelner Wählerinnen oder Wähler gezogen werden können, ist eine Auswertung nur in Wahlbezirken mit mindestens 400 Wahlberechtigten zulässig. Der für Hanau ausgewählte Wahlbezirk „Eppsteinschule“ hat über 780 Wahlberechtigte und damit fast die doppelte Anzahl der erforderlichen Wahlberechtigten.

Das statistische Raster sieht die Erfassung der Stimmabgabe für Männer und Frauen in jeweils sechs Geburtsjahrgangsgruppen vor. Entsprechend Alter und Geschlecht hat jeder Stimmzettel in diesem Wahlbezirk eine zusätzliche Buchstaben-Kennung.

Das Wählerverzeichnis des Wahlbezirks und die abgegebenen Stimmzettel werden für die statistische Auswertung nicht zusammengeführt. Das heißt konkret, dass am Wahlabend die Auszählung durch den Wahlvorstand ohne weitere Auswertung erfolgt. Die im Landesamt vorzunehmende Bearbeitung für statistische Zwecke erfolgt wiederum ohne Wählerverzeichnis und das Ergebnis des einzelnen Wahlbezirks wird nicht veröffentlicht. Für andere als diese statistische Zwecke darf die Auswertung nicht erfolgen.

Auf der Internetseite der Stadt Hanau sind weitere Informationen sowie Hinweise des Bundeswahlleiters zur repräsentativen Wahlstatistik zu finden. Darüber hinaus ist für Fragen rund um das Thema Bundestagswahl auch das Team des Wahlbüros unter der Telefonnummer 06181 – 295 275 erreichbar.



Pressekontakt: Stadt Hanau, Güzin Langner, Telefon 06181/295-929

[Zurück]


Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau

Oeffentlichkeitsarbeit@hanau.de

Die Pressestelle "Stadt Hanau" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.