Ennepe-Ruhr-Kreis - Pressemeldungen


PCB Ennepetal: Behörden prüfen Konzept

[Pressemeldungen abonnieren]
[Pressemeldungen durchsuchen]
#Printlink#


[Zurück]

27. Februar 2020
PCB Ennepetal: Behörden prüfen Konzept

(pen) Die Entscheidung darüber, ob dem Ennepetaler Unternehmen biw der Einsatz eines chlorhaltigen Vernetzers untersagt wird, wird nicht mehr in dieser Woche fallen. Derzeit prüfen der Ennepe-Ruhr-Kreis, das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen und das Landesministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz noch ein von biw vorgelegtes Konzept. Wichtige und weitere Details dazu hatte das Unternehmen wie vereinbart bis Mittwochvormittag nachgereicht.

 

Das Konzept zielt darauf, den Austritt von mit PCB 47, 51 und 68 belasteten Flocken aus dem Produktionsprozess verlässlich zu verhindern. Die Behörden müssen nun beurteilen, ob die vorgeschlagenen Maßnahmen dazu geeignet sind.

 

Für den Fall, dass sie dies nicht sind, hat der Ennepe-Ruhr-Kreis das Untersagen des Einsatzes des chlorhaltigen Vernetzers - er ist die Ursache für die PCB Entwicklung - angekündigt.




[Zurück]

Ennepe-Ruhr-Kreis, Pressestelle, Pressesprecher Ingo Niemann (V.i.S.d.P.), Hauptstr. 92, 58332 Schwelm
Telefon: 02336/93 2062, Fax: 02336/93 12062
Mail: pressestelle@en-kreis.de, Internet: www.en-kreis.de