Münsterland e. V. - Medienarchiv Dr. Christoph Engl
Münsterland e. V. - Medienmitteilung


Medienarchiv Dr. Christoph Engl



Dr. Christoph Engl
Bekanntheit reicht nicht. Begehrlichkeit ist wichtig. Marken-Experte Dr. Christoph Engl erklärte am Mittwochabend auf der Mitgliederversammlung des Münsterland e.V., warum bei der Marke Münsterland nur Spitzenleistung zählen sollte. Foto: Münsterland e.V.
[Zurück]

Um das Medium auf Ihrem Rechner zu speichern, klicken Sie bitte auf das Vorschaubild/-symbol. Bei Bildern benutzen Sie bitte anschließend die Funktion "Bild speichern unter" (bzw. "save image as") Ihres WWW-Browsers. Unter Windows klicken Sie dazu bitte mit der rechten Maustaste auf das Vorschaubild/-symbol.
Das Medium hat eine Größe von 2136,7392578125kB.)



Dieses Medium ist folgender Meldung zugeordnet:
30.06.2016 12:00:00
Die Marke Münsterland: Im übersättigten Markt zählen nur Spitzenleistungen
Mitgliederversammlung des Münsterland e.V. rückt mit Experten-Vortrag die Zukunftschancen in den Blick
MÜNSTERLAND e.V.
Pressestelle
Airportallee 1
48268 Greven

Tel: 02571/ 94 93 10
Fax: 02571/ 94 93 99
E-Mail: presse@muensterland.com
Web: www.muensterland.com

Der Münsterland e.V. – Netzwerk-Zentrale der Region

Als eine der stärksten Regionalmanagement-Organisationen Deutschlands fördert der Münsterland e.V. die Kultur, den Tourismus und die Wirtschaft im Münsterland. Rund 40 Beschäftigte arbeiten daran, die Region für ihre 1,6 Millionen Einwohner weiter zu entwickeln. Zu den Mitgliedern gehören rund 180 Unternehmen, rund 50 Kammern, Institutionen und Verbände, rund 30 Privatpersonen sowie die Stadt Münster, die 65 Städte und Gemeinden aus den Kreisen Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf und einige Nachbarstädte des Münsterlandes. Als Schnittstelle zwischen dem Münsterland und EU, Bund und Land koordiniert und übersetzt der Münsterland e.V. europa-, bundes- und landespolitische Ziele und Programme der Strukturförderung passgenau auf das Münsterland. Die Regionalagentur beim Münsterland e.V. setzt gemeinsam mit Partnern Förderprojekte des Arbeitsministeriums NRW um.



Dieses Medium ist folgender Meldung zugeordnet: