Pressemeldungen der Stadt Cuxhaven

   


[Suche]

Druckansicht

Cuxhaven, 25. April 2019
Die Linie verbindet. Neue Ausstellung im Schloss Ritzebüttel
Am 12. Mai um 11 Uhr eröffnet Bürgermeister Bernd Jothe die neue Ausstellung im Schloss Ritzebüttel "WASSER.WEGE".

WASSER.WEGE
Die Linie verbindet die Arbeiten von Sabine Schellhorn und Hiltrud Gauf, sie ist das zentrale
Element in ihren Werken. Beide sichten die Welt sowohl aus vertikaler als auch aus horizontaler Perspektive. Sie sind Flaneurinnen, Chronistinnen und Archivarinnen zugleich: Sie beobachten und dokumentieren Linien in Systemen und Strukturen, die sie in ihrem Alltag aufspüren. Sie zeichnen die vorgefundenen Strukturen, ordnen sie dabei neu, verwandeln sie und/oder setzen sie in andere Sinnzusammenhänge.


 

Sabine Schellhorn erstellt aus Teppich oder Filz haptische Zeichnungen. Kartographische Ansichten unbewohnter Naturschutzinseln der Nordsee sind Inspiration für ihre INSEL-ORGANE. Die bis zu mehreren Metern großen Cuts wirken mit ihren Verästelungen wie Organe mit komplexen Kapillarsystemen, unterstützt wird diese Anmutung durch die blutrote Farbe des Materials. Die weißen Filzschnitte der NEUEN HORIZONTE oder WENDE-HORIZONTE laden dagegen zu einem Ausblick in die Weite abstrahierter Landstriche und Uferstreifen ein. Sie zeigen kein Abbild einer bestimmten Gegend, sondern kombinieren vielmehr die Kernelemente von Küstenlandschaft und können – um 180 Grad gedreht – weitere Landschafts-Perspektiven eröffnen. 

 

Hiltrud Gauf hingegen greift als Zeichnerin auf die traditionellen Medien zurück, sie arbeitet bevorzugt mit Bleistift oder Tuschfeder. Ihre reduzierten Arbeiten haben oftmals einen experimentellen Charakter, so dokumentiert sie in PEGEL 0 über ein Jahr die Wasserstände des Rheins oder folgt zu Fuß im ARIADNE PROJEKT den Hausnummern in Venedig wie einem roten Faden. Das SEESTÜCK ist aus Text gewebt, der sich aus den Meldungen über Bootsunglücke von Flüchtlingen im Mittelmeer zusammensetzt. Meist entstehen jedoch Serien, die in ihrer Reihung vom Zusammenspiel von Wiederholung und Variation leben. Einzeln betrachtet lösen sich die Zeichnungen vom Thema, es entstehen neue Räume und Formen, die den Betrachtenden Raum und Freiheit für Assoziationen lassen.

 

 

Die Ausstellung wird am 12. Mai eröffnung und ist zu den üblichen Öffnungszeiten bis zum 30. Juni im Schloss Ritzebüttel zu sehen. 



Bild: "Mellum" von Sabine Schellhorn

Pressekontakt: Stadt Cuxhaven, Ulrike Staufenbiel




Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:


Ausstellung



[Zurück]


STADT CUXHAVEN
Büro des Oberbürgermeisters
Rathausplatz 1
27472 Cuxhaven
Tel.:04721/700607
Fax: 04721/700909
E-Mail: presse@cuxhaven.de

Die Pressestelle "Stadt Cuxhaven" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.