Westfälische Salzwelten Bad Sassendorf

30.08.2017 | Bad Sassendorf

Neue Ausstellung in den Salzwelten über die kristalline Welt des K. G. Schmidt

Einladung zum Presserundgang exklusiv vor der Ausstellungseröffnung

Vom 7. September bis zum 19. November 2017 zeigt das Erlebnismuseum in den Westfälischen Salzwelten eine Sonderausstellung anlässlich des 30. Todestages des Künstlers K. G. Schmidt. Am 5. September um 15.30 Uhr erhalten Sie exklusiv einen ersten Einblick in die Ausstellung „Die kristalline Welt des K.G. Schmidt“, die eindrucksvoll einen Brückenschlag zwischen abstrakter Kunst, exakter Form und dem naturwissenschaftlichen Stoff Salz schafft.

Der 1977 in Dresden geborene Künstler Karl Georg Schmidt prägte nach seinem Umzug in die Kaiserstraße 34a  maßgeblich die Bad Sassendorfer und Soester Kunstszene. Mit über fünfzig, teils großformatigen Arbeiten auf mehreren Ebenen zeigen die Westfälischen Salzwelten sein Spätwerk in der Vielfalt seiner Materialien und Techniken – vom Siebdruck über seine farbigen Collagen bis hin zu großformatige Acryl-Arbeiten.

Zum Rundgang erwarten Sie die beiden Kuratoren Klaus Rogge vom K.G.Schmidt-Archiv und Museumsleiter Dr. Oliver Schmidt. Die Ausstellung entsteht in Zusammenarbeit mit der Stiftung Konzeptionelle Kunst – Sammlung Schroth aus Soest. Dort wird parallel die Ausstellung „Gäste konkret“ gezeigt. Danach wird es bei Erfrischungen Zeit für Fragen und Gespräche geben.

Bitte teilen Sie uns bis zum 1. September an info@westfaelische-salzwelten.de oder telefonisch unter 0 29 21 94 334 35 mit, ob wir Sie zum Presserundgang am 5. September werden begrüßen dürfen!

Pressekontakt: Dr. Oliver Schmidt, Jessica Hartmann

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Titel K.G.Schmidt


Herausgeber:

Westfälische Salzwelten
Dr. Oliver Schmidt, Museumsleiter
An der Rosenau 2, 59505 Bad Sassendorf
Tel. 02921-9433434
Fax 02921-9433429
schmidt@westfaelische-salzwelten.de
www.westfaelische-salzwelten.de