" & oPressestelle.cPressestelle & " - Pressemeldungen


[Pressemeldungen abonnieren]
[Pressemeldungen durchsuchen]
#Printlink#
Einladung zum „lernbar“-Mediengespräch am 16. Mai 2018 um 14.00 Uhr




14. Mai 2018
Einladung zum „lernbar“-Mediengespräch am 16. Mai 2018 um 14.00 Uhr
Kinder- und Jugend-Coaching: „Wir lösen gesellschaftliche und familiäre Probleme“
Wiesbaden / Frankfurt.

Vor rund einem Jahr haben die beiden Kinder- und Jugend-Coaches Christine J. Bauer und Katja Maaß die „lernbar“ in Wiesbaden übernommen. Die „lernbar“ unterstützt seit mehr als 15 Jahren Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern bei schulischen Problemen und persönlichen Herausforderungen bis hin zu Themen wie Legasthenie, Dyskalkulie, Überforderung, Mobbing oder Hochbegabung. Die schulischen, seelischen, emotionalen und persönlichen Probleme von Kindern und Jugendlichen sind sehr vielfältig und ein gesellschaftliches Phänomen. Sie leiden bisweilen stärker als Erwachsene, die voll berufstätig sind und werden so in ihrer Entwicklung beeinträchtigt. Was die Ursachen für die zahlreichen Herausforderungen von Kindern und Jugendlichen sind, welche Probleme am häufigsten auftauchen und was Eltern, das Bildungswesen und die Gesellschaft dagegen unternehmen können, wird in dem Mediengespräch erörtert.


Termin und Ablauf

Mittwoch, den 16. Mai 2018 um 14.00 Uhr
lernbar Wiesbaden, Wilhelmstraße 62, 65183 Wiesbaden

Aus organisatorischen Gründen wird um eine vorherige Akkreditierung oder telefonische Anmeldung unter +49 171 2023223 (Falk S. Al-Omary) oder per Mail an post@al-omary.de gebeten.

Im Anschluss an das Mediengespräch wird ein kleiner Imbiss gereicht. Das Ende des Mediengespräches ist für 15.00 Uhr geplant.

Die Inhaberinnen der lernbar Christine J. Bauer und Katja Maaß stehen vor, während und nach dem Mediengespräch für O-Töne, Film- oder Fotoaufnahmen zur Verfügung.


Themen

  • Vorstellung der lernbar und das pädagogischen und psychologischen Konzeptes
  • Was kann Kinder- und Jugend-Coaching leisten – auch in Zusammenarbeit mit Eltern, Lehrern und schulischen Einrichtungen?
  • Was sind die häufigsten Probleme von Kindern und Jugendlichen – seelisch, schulisch, emotional, persönlich – und was sind deren Ursachen?
  • Was können die Gesellschaft, die Eltern, die Schulen und Akteure der Kinder- und Jugendhilfe leisten

Das Mediengespräch soll nicht nur die Arbeit der „lernbar“ erklären und anschaulich machen, sondern auch gesellschaftliche Themen ansprechen, die oft die Ursache für kindliche Herausforderungen sind.


Hintergrund lernbar

Die lernbar ist seit weit mehr als einem Jahrzehnt eine feste Größe im Kinder- und Jugend-Coaching in Wiesbaden und im Rhein-Main-Gebiet. Sie bietet Kindern und Jugendlichen Unterstützung bei schulischen Problemen, in der Eltern-Kind-Beziehung und im Umgang mit Gleichaltrigen. Häufige Themen sind Lernschwierigkeiten, Prüfungsblockaden, Mobbing, Verhaltensauffälligkeiten, Einsamkeit, Über- oder Unterforderung, Hochsensibilität, Hochbegabung sowie Legasthenie, Dyskalkulie und vieles weitere mehr. Neben dem individuellen Coaching der Kinder und Jugendlichen werden auch die Eltern unterstützt sowie Gespräche mit Lehrern und der Schule geführt, wo immer dies notwendig ist. Basis des erfolgreichen Coachings sind eine Vielzahl neurowissenschaftlicher Methoden, die speziell für den Umgang mit jungen Menschen adaptiert und angepasst werden. Das Ziel der lernbar: Kinder in ihre volle Kraft bringen, es ihnen ermöglichen, die ihnen innewohnenden Potenziale voll zu entfalten, das Selbstbewusstsein und die Selbstkompetenz zu stärken und die teils massiven Alltagsherausforderungen besser zu meistern. Inhaberinnen der lernbar sind Christine J. Bauer und Katja Maaß, die beide über herausragende Kompetenzen rund um die Themen Coaching, Training und Persönlichkeitsentwicklung verfügen. Seit 2017 gibt es neben dem Standort in Wiesbaden auch eine lernbar in Frankfurt. Weitere Standorte sollen folgen.

Weitere Informationen unter www.lernbar.net.


Kontakt lernbar

lernbar
Wilhelmstraße 62
65183 Wiesbaden
Tel.: +49 611 36037720
Mail: info@lernbar.net
Web: www.lernbar.net

Für redaktionelle, technische oder organisatorischen Rückfragen wenden Sie sich bitte an unseren Medienbeauftragten Falk S. Al-Omary unter der mobilen Rufnummer: +49 171 2023223 oder per Mail an post@al-omary.de.




[Zurück]

Spreeforum International GmbH
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
Tel.: +49 (0)271 3130909
Mobil: +49 (0)171 2023223
Fax: +49 (0)271 3032904
Mail: presse@spreeforum.com
URL: www.spreeforum.com