Stadt Unna Homepage


[Suche]

Druckansicht

Unna, den 04. Juni 2018

ExtraSchicht – Die lange Nacht der Industriekultur 2018
Kreisstadt Unna.

Zur ExtraSchicht am 30. Juni 2018 präsentiert sich Unnas Ankerpunkt auf der Route der Industriekultur in stimmungsvollem Licht. Zur Nacht der Industriekultur wird das Areal um Lindenbrauerei und zib (Zentrum für Information und Bildung) stimmungsvoll ausgeleuchtet. Auf die Besucher warten in diesem Jahr ab 18.00 Uhr in Unna keine großen Feuerwerke, sondern ein vielfältiges, ruhiges Programm mit kleinen, kuriosen Überraschungen, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Informative Rundgänge mit Unnas Gästeführern erhellen die Historie des Spielortes und ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen der Hausbrauerei und der Lichtkunst. Krimifreunde erhalten in der Schwankhalle des zib einen Ausblick auf das im Herbst zum neunten Mal stattfindende, internationale Krimifestival „Mord am Hellweg“. Die sauerländische Autorin und Kabarettistin Kathrin Heinrichs, der niederrheinische Krimi-Cop Klaus Stickelbroeck, die erfolgreiche rheinländische Drehbuchautorin Marie Reiners und der westfälische Thrillerspezialist Raimon Weber geben eine witzig-skurrile und rasant-spannende Kostprobe aus ihrem kriminellen Repertoire. Dazwischen bieten Tirzah Haase und Pianistin Armine Ghuloyan amüsante Krimi-Lieder und  Chansons, ganz nach dem Motto „Liebe, Lust und Leid“, während das Jazz-Trio „Friends and Strangers“ mit Krimi-Musik aus bekannten Filmen und Serien (Mission Impossible, Miss Marple, James Bond) und Tarantino-Soundtracks für gehörig Schwung sorgt. Ab Einbruch der Dunkelheit erleben Freunde der Poesie mit NYX eine „Göttin der Nacht“, so viel darf verraten werden. Auch vorher können sich die Besucherinnen und Besucher nie sicher sein, auf welch „schräge Vögel“ sie treffen werden, denn unterwegs am Ankerpunkt überraschen Archie Clapp, der bekannteste Underdog der deutschen Comedy-Szene, und Künstler und Pantomime Christoph Gilsbach als unterhaltsam-zauberhafte Walk-Acts.

Das Zentrum für Internationale Lichtkunst bietet neben Kurzführungen durch die Sammlung sowie die aktuelle Sonderausstellung „Kunst und Kohle“ zur Dämmerung einem Schnuppereinlass in James Turrells Kunstwerk „Skyspace.

Musikbegeisterte kommen außerdem bei einem kühlen Lindenbier im Biergarten von Unnas Kultkneipe „Schalander“ mit der Band „Kenzedee“ auf ihre Kosten. Ab 23.00 Uhr darf im Kühlschiff der Lindenbrauerei bis in die frühen Morgenstunden das Tanzbein geschwungen werden.
Die Nacht der Industriekultur feiert die historischen Stätten der Metropole Ruhr mit einem einzigartigen Format: Die Besucher sind aktiv unterwegs, sie erleben das Ruhrgebiet als eine große und facettenreiche Metropole. Bei ihrer individuellen Route durch die Nacht sind die Kulturfans dank eines eigens eingerichteten Shuttlebusnetzes mobil. Die Buslinien verbinden alle Spielorte miteinander, dabei gilt das ExtraSchicht-Ticket auch als Fahrschein für den öffentlichen Nahverkehr in der ganzen Metropole Ruhr.

Ticketpreise:
VVK-Ticket 17 €
RUHR.TOPCARD-Inhaber zahlen
bis einschließlich 29.Juni den halben Preis (8,50 €).
Tageskasse am 30. Juni: 20 €

Für Fans eines bestimmten Spielorts oder eines besonderen Künstlers gibt es direkt am Spielort die Möglichkeit für 12 € ein Spielort-Ticket zu erwerben. Wichtig: Das Ticket gibt es nicht im Vorverkauf und die kostenlose Nutzung von Shuttlebussen und öffentlichen Verkehrsmitteln sowie der freie Eintritt an anderen Spielorten sind mit diesem Ticket nicht möglich!
Ermäßigung: Kinder unter sechs Jahren begleiten ihre Eltern kostenlos zur ExtraSchicht! Ermäßigte Tickets gibt es im Vorverkauf (14 €) für Schüler, Studenten, Auszubildende, Leistende des Bundesfreiwilligendienstes und des freiwilligen Wehrdienstes, FSJ-/ FÖJ- Leistende, Erwerbslose, Sozialhilfe- oder ALG II-Empfänger.

Weitere Informationen unter 02303/103-708 oder theja.heine@stadt-unna.de



Pressekontakt: Kreisstadt Unna, Büro des Bürgermeisters, Presseangelegenheiten

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien anbieten:

Kosuth_c_LichtkunstzentrumUnna
© Lichtkunstzentrum Unna [mehr...]

Ramaekers_MijnBerg_c_LichtkunstzentrumUnna
© Lichtkunstzentrum Unna [mehr...]

Skyspace Third-Breath_c_LichtkunstzentrumUnna
© Lichtkunstzentrum Unna [mehr...]

Reiners_Marie_c_Gaby_Gerster
© Gaby Gerster [mehr...]

Stickelbroeck_Klaus_c_privat
© Klaus Stickelbroeck [mehr...]

Weber_Raimon_c_Ivar_Leon_Menger
© Ivar Leon Menger [mehr...]

Kathrin_Heinrichs_(c)_privat
© Kathrin Heinrichs [mehr...]

[Zurück]




Kreisstadt Unna
Der Bürgermeister
Pressestelle


Oliver Böer
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon: (02303) 103-101
Telefax: (02303) 103-299

oder

Christoph Ueberfeld
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon: (02303) 103-202
Telefax: (02303) 103-299

E-Mail: presse@stadt-unna.de
Internet: http://www.unna.de


Die Pressestelle "Kreisstadt Unna" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.