Märkischer Kreis - Pressemeldungen


Ab November: Rauf aufs Rad!

[Pressemeldungen abonnieren]
[Pressemeldungen durchsuchen]
#Printlink#


[Zurück]

25. September 2018
Ab November: Rauf aufs Rad!
Sonderausstellung auf der Burg Altena und dem Deutschen Drahtmuseum
Märkischer Kreis. (pmk).

Die Museen des Märkischen Kreises widmen dem Fahrrad eine Sonderausstellung auf der Burg Altena und im Deutschen Drahtmuseum.

Vor über 200 Jahren wurde das Fahrrad erfunden. Noch heute ist der Drahtesel mehr als ein günstiges Fortbewegungsmittel. Es präsentiert sich modern, umweltfreundlich, urban, gesund und fit. Die Fahrradindustrie boomt nicht zuletzt dank Sporträdern, E-Bikes, Retrorädern und Designermodellen. Mit der Sonderausstellung „Rauf aufs Rad - Von der Laufmaschine zum E-Bike“ vom 11. November 2018 - 12. Mai 2019 setzen sich die Museen des Märkischen Kreises mit der Geschichte des populären Gefährts auseinander. Zumal das Fahrrad mit dem Märkischen Sauerland in mehrfacher Hinsicht verbunden war und ist. Ob in Bezug auf die heimische Fahrrad- oder -zulieferindustrie, das lokale Radsportvereinswesen oder die regionalen Radwanderwege, immer wieder ist die Beziehung spürbar. 

Die Ausstellung auf der Burg Altena und im Deutschen Drahtmuseum zeigt 49 Fahrräder seit 1817 bis heute. Darüber hinaus sind zahlreiche Fotos, Kurzfilme, Plakate, Briefköpfe, Siegestrophäen, Textilien, Kunstwerke und Kunstgewerbeerzeugnisse zu sehen. Zusätzlich wartet noch eine wortwörtlich große Überraschung im Drahtmuseum, die zum Mitmachen einlädt. Ein festmontiertes nachgebautes Hochrad gibt Gelegenheit zu erfahren, wie es sich anfühlt, so weit oben zu sitzen und in die Pedale zu treten.

Zur Ausstellungseröffnung am Sonntag, dem 11. November 2018, um 11 Uhr, im Wechselausstellungsraum der Museen Burg Altena sind Interessenten herzlich eingeladen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Sonderausstellung "Rauf aufs Rad - Vom Laufrad bis zum E-Bike" vom 11. November 2018 - 12. Mai 2019

Burg Altena, Fritz-Thomée-Straße 80, 58762 Altena.

Deutsches Darhtmuseum, Fritz-Thomée-Straße 12, 58762 Altena  

Verwaltung, Buchen von Führungen: Tel.: (02352) 966 7034; Fax: (02352): 25316; E-Mail: museen@maerkischer-kreis.de.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 9.30 bis 17 Uhr; Samstag, Sonntag  und Feiertag von 11 bis 18 Uhr; montags geschlossen außer an Feiertagen, 24.12., 25.12., 31.12. und 1.1. geschlossen.

Weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.de,  Dr. Agnes Zelck, Wiss. Mitarbeiterin der Museen des Märkischen Kreises, Telefon: 02352 / 966-7032; a.zelck@maerkischer-kreis.de.



Pressekontakt: Märkischer Kreis,Ursula Erkens 02351 966 6149


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien anbieten:

Die Sonderausstellung "Rauf aufs Rad - Vom Laufrad bis zum E-Bike" startet im November auf der Burg Altena und im Deutschen Drahtmuseum, Foto: Agnes Zelck/Märkischer Kreis


Die Sonderausstellung "Rauf aufs Rad - Vom Laufrad bis zum E-Bike" startet im November auf der Burg Altena und im Deutschen Drahtmuseum, Foto: Agnes Zelck/Märkischer Kreis



Von der Geschichte des Fahrrads erzählt die Sonderausstellung "Rauf aufs Rad" in den Museen des Märkischen Kreises, Foto: Klaus Luginsland, Technoseum, Mannheim.


Von der Geschichte des Fahrrads erzählt die Sonderausstellung "Rauf aufs Rad" in den Museen des Märkischen Kreises, Foto: Klaus Luginsland, Technoseum, Mannheim.


[Zurück]

Märkischer Kreis, Öffentlichkeitsarbeit / Tourismus,
Pressereferent Hendrik Klein (V.i.S.d.P.), Heedfelder Straße 45, 58509 Lüdenscheid,
Telefon 02351/966-6150, Fax 02351/966-6147,
E-Mail pressestelle@maerkischer-kreis.de, Internet: www.maerkischer-kreis.de