Meldungsdatum: 16.10.2020

Umwelttheater von Fräulein Brehms Tierleben: „Hymenoptera - Die wilden Bienen“

Kultur vor Ort

Im Rahmen der städtischen Veranstaltungsreihe Kultur vor Ort ist das Umwelttheater „Hymenoptera - Die wilden Bienen“ am Freitag, 23. Oktober, um 19 Uhr im Kulturpunkt West, Ludwig-Winter-Straße 4, zu sehen. Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 10 Euro, ermäßigt 7 Euro. Die geltenden Corona-Regeln sind beim Besuch der Veranstaltung zu beachten. Die Platzkapazität ist begrenzt. Reservierungen und Informationen sind telefonisch unter 0531/ 470 4862 möglich beziehungsweise erhältlich.

In enger Kooperation mit den Wissenschaften hat Barbara Geiger, Autorin und Regisseurin der Theaterstücke von „Fräulein Brehms Tierleben“ Erstaunliches und Wissenswertes über Europas Fauna zusammengetragen. Ganz in der Tradition von Alfred E. Brehm werden Wissen und Zusammenhänge zu freien wilden Tieren Europas auf theatralische Art und Weise gezeigt. Das ungewöhnliche Science-Theater wurde mehrfach ausgezeichnet.

Das Programm „Hymenoptera – Die Wilden Bienen“ ist ästhetisch, bunt, melancholisch und unfassbar erstaunlich. Bei exakt 19844 nachgewiesenen Arten von Wildbienen weltweit ist es nicht verwunderlich, dass 561 Wildbienen-Arten allein in Deutschland nachgewiesen sind. Ihre Namen sind poetisch, ihre Gestalten vielfältig. Das Programm wurde wissenschaftlich kuratiert von Dr. Michael Ohl, Museum für Naturkunde Berlin, und Dr. Christoph Saure, Büro für Tierökologie Berlin.

Mit einem Honigangebot wird an diesem Abend der Bienengesundheitsobmann im Imkerverein Braunschweig, Gerd Birnschein, vertreten sein.


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Fräulein Brehms Tierleben: "Hymenoptera - Die wilden Bienen"

©  Foto: Karsten Bartel
Fräulein Brehms Tierleben: