Volltext in Meldungen suchen

Alle Meldungen: Ennepe-Ruhr-Kreis

15.08.2018 - Ennepe-Ruhr-Kreis

„Betrieb & Umwelt“ nimmt Abfallwirtschaft in den Fokus

© (pen) Hier eine LED-Lampe statt einer Leuchtstoffröhre, dort regelmäßige Kontrollen von Druckluftleitungen, hier Zeitschaltuhren für Heizstrahler und dort das Nutzen von Regenwasser - die Teilnehmer der aktuellen ÖKOPROFIT-Runde im Ennepe-Ruhr-Kreis werden viele Ideen umsetzen, um der Umwelt Kohlendioxid und Abfall zu ersparen, um weniger Strom und Wasser zu verbrauchen. Was mit ÖKOPROFIT im Kreis bewegt werden soll, darüber berichtet der kostenlose Newsletter "Betrieb & Umwelt" in seiner zweiten Ausgabe 2018.   Wie immer rücken die...

mehr lesen...


15.08.2018 - Ennepe-Ruhr-Kreis

Betreuungsstelle bietet Termin-Sprechstunde in Breckerfeld

© (pen) Tobias Hoffmann von der Betreuungsstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises steht Interessierten am Donnerstag, 23. August, von 9 bis 12 Uhr im Breckerfelder Rathaus (Frankfurter Str. 38) in persönlichen Beratungsgesprächen Rede und Antwort.   Bürger und ehrenamtliche Betreuer, die mehr über rechtliche Betreuungen und Vorsorgevollmachten erfahren möchten, müssen vorab einen Termin vereinbaren. "Auf diese Weise kann im Vorfeld kurz besprochen werden, um welches Thema es gehen wird und ob unter Umständen Unterlagen mitzubringen sind", heißt es aus...

mehr lesen...


10.08.2018 - Ennepe-Ruhr-Kreis

Buchsbaumzünsler: Heimischer Komposthaufen ist tabu

© (pen) Viele Gartenbesitzer haben in diesen Tagen abgestorbene Buchsbäume zu beklagen: Der gefräßige Buchsbaumzünsler hat ganze Arbeit geleistet und die Pflanze von innen heraus unwiderruflich geschädigt. Parallel zur Zahl der betroffenen Buchsbäume steigt die Anzahl der Anfragen an die Abfallexperten im Schwelmer Kreishaus. Wohin mit den betroffenen Pflanzen?   "Auf gar keinen Fall auf den heimischen Kompost", lautet die eindeutige Warnung der Kreisverwaltung. Denn: Die Eier und Raupen des Zünslers befinden sich an den Pflanzenteilen und...

mehr lesen...


10.08.2018 - Ennepe-Ruhr-Kreis

Geschwindigkeitsmessungen: Hier blitzt der Kreis

© (pen) Überhöhte Geschwindigkeit ist in Deutschland Unfallursache Nr. 1. Deshalb überprüft der Ennepe-Ruhr-Kreis regelmäßig das Tempo der Verkehrsteilnehmer und trägt so zur Sicherheit bei. Für die Zeit vom 13. bis 17. August kündigt die Kreisverwaltung in folgenden Städten und an folgenden Punkten Geschwindigkeitsmessungen an:   Montag, 13. August   Schwelm: Am Ochsenkamp, Talstr.,Beyenburger Str.   Dienstag 14. August   Ennepetal: Breckerfelder Str., Vorwerk   Mittwoch 15. August   Herdecke: Auf dem Schnee, Am Ossenbrink   ...

mehr lesen...


06.08.2018 - Ennepe-Ruhr-Kreis

Eltern machen KiDD-Syndrom zum Thema

© (pen) Seit einigen Monaten tauschen sich Eltern im südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis regelmäßig über das KiSS-Syndrom sowie das KIDD-Syndrom aus. Jetzt plant die Selbsthilfegruppe die nächste Informationsveranstaltung: Für Freitag, 31. August, wurde der Dortmunder Physiotherapeut, Arzt und Manualmediziner Martin Knüdeler eingeladen. Ab 18 Uhr ist er in den Räumen der KISS EN-Süd (Kölner Str. 25, Gevelsberg) zu Gast.   Im Mittelpunkt steht dann das KIDD-Syndrom. KiDD ist die Abkürzung für "Kopfgelenk induzierte Dyspraxie und Dysgnosie". Es tritt ab...

mehr lesen...


Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 267.725

Donnerstag, 16. August 2018

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglich.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.