Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


11.01.2019 - Stadt Hanau


Fairer Handel soll sich in Hanau etablieren

- Erstes Treffen der Steuerungsgruppe am 22. Januar


Hanau will sich als Stadt fairen Handels zertifizieren lassen. Damit dies gelingt ist es notwendig, dass sich 20 Geschäftsbetreiber, zehn Gastronomen und ein Sportverein finden, die jeweils mindestens zwei Fair-Trade-Produkte im Angebot oder Nutzung haben. So können sie beispielsweise Fußbälle aus fairem Handel nutzen oder Kaffee, Tee oder Wein ausschenken, deren Produzenten faire Löhne erhalten.

Anja Zeller von der Stabstelle ‚Nachhaltige Strategien‘ der Stadt Hanau betont: "Egal auf welchem Kontinent oder in welchem Land: Menschen sollen mit ihrer Arbeit mindestens so viel verdienen, dass sie davon leben und ihre Kinder nicht zur Arbeit, sondern zur Schule schicken können. Wir wollen dazu unseren Beitrag leisten und für das Fairtrade-Siegel in Hanau intensiv werben."

Dem Zertifikat näherzukommen ist Ziel des ersten Treffens einer Steuerungsgruppe, die in der Brüder-Grimm-Stadt vier öffentliche Fair-Trade-Aktionen im Verlauf des Jahres organisiert. Die Steuerungsgruppe trifft sich am Dienstag, 22. Januar, von 17 bis 18.30 Uhr im Café Ellis, Alte Johanneskirche. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen. Um Anmeldungen via E-Mail an klima@hanau.de bittet die städtische Stabsstelle für Nachhaltige Strategien.

Übergeordnetes Ziel ist den gesamten Ballungsraum zur Rhein.Main.Fair-Region zertifizieren zu lassen. „Der Main-Kinzig-Kreis ist bereits auf dem Weg Fairtradekreis zu werden. Gelnhausen, Erlensee und Rodenbach sind die zertifizierten Fairtradetown-Vorreiter der Region; Maintal, Großkrotzenburg und Nidderau haben sich ebenfalls auf den Weg gemacht“, sagt Zeller, „jetzt ist Hanau an der Reihe!“

Wer Interesse daran hat Fair-Trade-Produkte zu nutzen und zu vertreiben, der erhält über die Stabstelle Nachhaltige Strategien weitere Informationen darüber, wie und wo er diese beziehen kann. Einfach E-Mail an klima@hanau.de senden.

 



Pressekontakt: Ute Wolf, Telefon 06181/295-664

Kontaktdaten:
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau

Oeffentlichkeitsarbeit@hanau.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 285.722

Dienstag, 25. Juni 2019

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.