Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


19.06.2017 - Stadt Hanau


Hangrutsche und geschwungene Wege: Spielplatz Grimmelshausenstraße aufwendig modernisiert


Knapp ein Jahr, nachdem der Ballsportplatz in der Grimmelshausenstraße seiner Bestimmung übergeben wurde, hat Hanaus Bürgermeister Axel Weiss-Thiel jetzt den benachbarten Spielplatz nach einer Modernisierung offiziell eröffnet. Er sagte, dass der Stadt Hanau als ausgezeichnete kinderfreundliche Kommune das Wohlergehen von Mädchen und Jungen auch in deren Freizeit wichtig sei. Der Bürgermeister appellierte ein Auge darauf zu haben, dass der erneuerte Spielplatz pfleglich behandelt werde.

Kletterwand, Schaukel und Drehscheibe hatten zu den meistgenannten Wünschen von Mädchen und Jungen gehört, die Carolin Kornberger vom städtischen Kinder- und Jugendbüro vor der Umgestaltung des in die Jahre gekommenen Spielplatzes befragt hatte. Diese Spielgeräte und weitere neue finden sich inmitten der Mehrfamilienhäuser im Stadtteil Südost.

Dort verbringen nicht nur benachbarte Kinder und Jugendliche samt Familien ihre Freizeit, berichtete Kornberger. Vielmehr ist der Spielplatz in der Grimmelshausenstraße auch beliebtes Ausflugsziel von Kinder-Tagesstätten aus dem Stadtteil, ebenso von Gruppen der Stadtteilzentrums Südost.

166.000 Euro hat der städtische Eigenbetrieb Hanau Infrastruktur Service (HIS) in Planung und Erneuerung des Spielplatzes gesteckt, wobei HIS vom Kommunalinvestitionsprogramm des Landes Hessen profitierte. Daraus schöpfte der Eigenbetrieb in den vergangenen Monaten mehrmals, um auch die Spielplätze Weihergraben, Annastraße und am Großauheimer Mainufer wieder auf Vordermann zu bringen.

Prägend für den Spielplatz ist eine Reihe mit Sitzelemente aus Jurakalk-Blöcken, die Heike Hornivius von der beauftragten  CNK Planungsgesellschaft (Hanau) vom Maintaler Unternehmen Warning in die Böschung zum Bahndamm hat bauen lassen. Direkt daneben befindet sich eine ungewöhnlich breite und steile Hangrutsche, die sich bei der Eröffnung des Spielplatzes großer Beliebtheit erfreute. Neugierig machte dabei auch die hölzerne Stehwippe, die in dieser Form nicht auf jedem Spielplatz zu finden ist.

Der Bereich für Kinder unter drei Jahren umfasst eine großzügige Sandspielfläche, an der HIS noch ein Holzdeck zum Sitzen anbringen lässt, ein Spielhäuschen und eine Schaukel. Die geteerten Wege auf dem Spielplatz hat Hornivius bewusst nicht rechteckig, sondern in geschwungenen Bahnen bauen lassen; sie sollen zum Rädchenfahren einladen.

Im Übergang zum Ballsportplatz mit Kunststoff-Spielfläche für Basket- und Fußball befindet sich neuerdings eine hölzerne Bank, auf der sich für Jugendliche gut lümmeln lässt.



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Grimmelshausenstraße 1
©  - Grimmelshausenstraße 1 Band durchschnitten, Spielplatz eröffnet

Original herunterladen
Grimmelshausenstraße 2
©  - Grimmelshausenstraße 2 Drehscheibe und Hangrutsche - zwei gleichermaßen beliebte Spielgeräte an der Grimmelshausenstraße

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 247.989

Mittwoch, 16. August 2017

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 16.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2015 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 5.700 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglich.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.