Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


14.11.2017 - Stadt Hanau


Verleihung des Brüder-Grimm-Preises an Barbara Zoeke

- Noch Karten für Schnellentschlossene erhältlich


Den Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau verleiht Oberbürgermeister Claus Kaminsky am Freitag, 17. November, um 20 Uhr im Kulturforum Hanau am Freiheitsplatz an die Autorin Barbara Zoeke. Die Laudatio hält der Literaturchef der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Andreas Platthaus. Für die Veranstaltung stehen noch einige kostenlose Eintrittskarten für interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung. Sie sind im Kulturforum Hanau erhältlich oder können per E-Mail an stadtbibliothek@hanau.de reserviert werden.  

Barbara Zoeke ist ein recht neuer Name im deutschsprachigen Literaturbetrieb. Sie hat Sachbücher, Lyrik und Kurzprosa geschrieben und nun im Verlag „Die andere Bibliothek“ den Roman „Die Stunde der Spezialisten“ veröffentlicht. Die herausragende sprachliche und literarische Qualität hat die Juroren Dr. Insa Wilke, Prof. Dr. Heiner Boehncke und Aloys Lenz überzeugt. Die öffentliche Preisverleihung gibt Gelegenheit, ein besonderes Buch und eine sehr interessante Autorin kennenzulernen.

Barbara Zoeke erzählt von Max Koenig, der 1940 aus seinem bisherigen Leben gerissen wird: Er hat die Huntington-Krankheit und kommt in die Wittenauer Heilstätten. Dort trifft er auf die kluge Schwester Rosemarie, Carl Hohein, der eine Litanei auf die Farbe »Schwarz« komponiert, Elfie, die »Traumdeutsch« spricht, und Oscar, einen Jungen mit Trisomie 21. Dr. Friedel Lerbe, Arzt, SS-Mann und fanatischer Verfechter der Rassenhygiene, führt als Leiter einer Tötungsanstalt das NS-»Euthanasie«-Programm mit bürokratischer Präzision aus – ein ganzer Stab von »Pflegern«, Sekretärinnen, Technikern und Leichenbrennern steht diesem »Spezialisten« zur Seite.

Die Autorin schildert die Maschinerie des "Euthanasie"-Programms multiperspektivisch, empathisch und erschütternd klar. Barbara Zoeke ist habilitierte Psychologin, forschte in den USA und war über mehrere Jahre im Vorstand der »International Society of Comparative Psychology«. Sie lehrte und forschte an den Universitäten von Münster, Frankfurt, Würzburg und München. Neben wissenschaftlichen Arbeiten zur Wahrnehmung und zum Gedächtnis. Sie lebt seit 2008 in Berlin.



Pressekontakt: Ute Wolf, Telefon 06181/295-664

Kontaktdaten:
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau

Oeffentlichkeitsarbeit@hanau.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Dr. Barbara Zoeke
©  - Dr. Barbara Zoeke Honorarfreies Portraitbild von Dr. Barbara Zoeke, die mit dem Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau 2017 ausgezeichnet wurde. (Copyright Annette Koroll )

Original herunterladen
Cover "Die Stunde der Spezialisten"
©  - Cover "Die Stunde der Spezialisten" Cover "Die Stunde der Spezialisten" von Barbara Zoeke

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 254.291

Samstag, 18. November 2017

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 16.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2015 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 5.700 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglich.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.