Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


07.12.2017 - Stadt Hanau


Zwischen den Jahren ins Museum…

Öffnungszeiten der Hanauer Museen an den Feiertagen


In der ruhigen und besinnlichen Zeit „zwischen den Jahren“ bieten die Museen der Stadt Hanau eine wunderbare Möglichkeit, um sich mit Freunden und Familie die Zeit zu vertreiben, seinen Horizont zu erweitern sowie interessante und kreative Ausstellungen zu sehen. Ob Hessisches Puppen- und Spielzeugmuseum in Wilhelmsbad, Hessisches Forstmuseum im Wildpark Alte Fasanerie, Deutsches Goldschmiedehaus oder das Historische Museum Hanau Schloss Philippsruhe - überall gibt es spannende Dinge zu sehen und neues Wissen zu entdecken.

Nur das Museum für regionale Archäologie und Stadtgeschichte im Museum Schloss Steinheim und das Museum für Kunst und Industriegeschichte Großauheim sind von Samstag, 23. Dezember 2017 bis Montag, 2. Januar 2018, geschlossen. Nach der wohlverdienten Winterpause haben beide Museen ab Samstag, 6. Januar 2018 dann wieder zu den regulären Zeiten (samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr durchgängig) geöffnet.

 

ÖFFNUNGSZEITEN DER HANAUER MUSEEN IM ÜBERBLICK:

 

Historisches Museum Hanau Schloss Philippsruhe (mit Papiertheatermuseum und Museumscafé) Philippsruher Allee 45, 63454 Hanau, Tel: 06181-295 1799 oder 295 1718

E-Mail: museen@hanau.de, www.museen-hanau.de

Reguläre Öffnungszeiten: Di - So 11 - 18 Uhr. Montags geschlossen.

 

Öffnungszeiten an den Feiertagen und zwischen den Jahren:

Geöffnet Di 26.12. bis Sa 30.12.2017 (Museumscafé: 13-17.30 Uhr)

Geschlossen am So 24.12. & Mo 25.12. sowie So 31.12.2017 & Mo 01.01.2018

Wieder geöffnet ab Di 02.01.2018 (Museumscafé: 13-17.30 Uhr)

 

Ausstellungen: „Charles Perrault und die Brüder Grimm“ und „50 Jahre Historisches Museum Hanau Schloss Philippsruhe – Meister, Macher und Mäzene“

In diesem Jahr feiert das Historische Museum Hanau Schloss Philippsruhe seinen 50. Geburtstag und präsentiert gleich zwei Sonderausstellungen: Die Ausstellung „Charles Perrault und die Brüder Grimm“ im Historischen Museum Hanau Schloss Philippruhe zeigt die Ursprünge der Märchen von Charles Perrault in Frankreich auf und auf welchen Wegen diese Märchen zu den Brüder Grimm kamen.

Das Museumsjubiläum bietet zudem die Gelegenheit eine Zeitreise durch 50 Jahre Museums- und Sammlungsgeschichte zu unternehmen. Die Ausstellung „50 Jahre Historisches Museum Hanau Schloss Philippsruhe – Meister, Macher und Mäzene“ zeigt Lieblingsstücke aus den Objektsammlungen und ermöglicht Einblicke hinter die Museumskulisse. Die beiden Ausstellungen sind noch bis 28. Januar 2018 zu sehen.


Hessisches Puppen- und Spielzeugmuseum Hanau-Wilhelmsbad

Parkpromenade 4,63454 Hanau, Tel: 06181-86212,

E-Mail: hesspuppenmuseum@t-online.de

www.hessischespuppenmuseum.de, www.facebook.com/hessischespuppenmuseum

Reguläre Öffnungszeiten: Di - Fr 10 bis 12 und 14 - 17 Uhr, Sa, So und feiertags 10 bis 17 Uhr. Montags geschlossen.

 

Öffnungszeiten an den Feiertagen und zwischen den Jahren:

Geöffnet von Mi 27.12. bis Fr 29.12 und Sa 30.12 (10 bis 17 Uhr)

Geschlossen: So 24.12. bis Di 26.12. sowie So 31.12.2017 & Mo 1. 01.2018

 

Ausstellung: „Auf der Autobahn durchs Kinderzimmer“ noch bis 25. Februar 2018

Anhand von vier Schwerpunkten wird schlaglichtartig die Kulturgeschichte des Automobils, der Autobahn, des Verkehrs und der Verkehrserziehung sowie der Rennbahnen erzählt. Dabei wird deutlich, wie sich die „große“ Geschichte im Spielzeug der Jahrzehnte niedergeschlagen hat. Neben exklusiven Sammlerstücken aus Privatbesitz, aus den Tresoren von Carrera und Darda wird es natürlich auch viel Gelegenheit zum selber Spielen geben

 

Deutsches Goldschmiedehaus

Altstädter Markt 6, 63450 Hanau

Tel: 06181-256 556, www.gfg-hanau.de

Reguläre Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Montags geschlossen.

 

Öffnungszeiten an den Feiertagen und zwischen den Jahren:

Geöffnet von Di 26.12. bis Sa 30.12.17

Geschlossen von Fr 22.12. bis Mo 25.12.17 sowie So 31.12. und Mo 1.01.2018

 

Ausstellung: „Familienschätze“ noch bis 28. Januar 2018

Im Goldsaal zeigt das Goldschmiedehaus anlässlich seines 75jährigen Jubiläums die Ausstellung „Familienschätze“. Hanauer Bürger*innen und Institutionen wurden eingeladen, ihren ganz besonderen Schatz zu präsentieren. Zu den Exponaten gehören auch zahlreiche Objekte Hanauer Silbermanufakturen und Künstler.

 

HessenForst, Wildpark Alte Fasanerie Hessisches Forstmuseum

Wildpark "Alte Fasanerie", Fasaneriestraße 106, 63456 Hanau

Tel.: 06181-618330-10, Internet: www.erlebnis-wildpark.de

Der Wildpark ist Mo – Fr von 9 bis 16 Uhr durchgehend geöffnet. An den Wochenenden und Feiertagen sogar bis 17 Uhr. (Parkschließung um 17.30 Uhr). Achtung: Zwischen dem 01.11. bis 31.01. öffnet der Wildpark mittwochs erst ab 10 Uhr. Das Forstmuseum schließt am 24.12. und 31.12.2017 um 12 Uhr.

 

Ausstellung: „30 Jahre Bieber in Hessen“ noch bis 30. September 2018 Vor rund 30 Jahren, im Oktober 1987, holten hessische Forstleute sechs Elbebiber aus der ehemaligen DDR in den Spessart und gaben den Tieren im Sinntal wieder eine Heimat. Heute ist der Biber - wie viele andere Wildtiere - wieder richtig auf dem Vormarsch. Die Sonderausstellung informiert u. a. über die Biologie und Geschichte des spannenden Nagetieres und stellt die positiven ökologischen Auswirkungen der Bibertätigkeit dar.

 

Museum für regionale Archäologie und Stadtgeschichte im Museum Schloss Steinheim

Geschlossen vom Sa 23. Dezember 2017 bis Mo 1. Januar 2018.

Geöffnet ab Sa 6. Januar 2018, zu den regulären Zeiten (samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr durchgängig).

 

Museum für Kunst und Industriegeschichte Großauheim

Geschlossen vom Sa 23. Dezember 2017 bis Mo  1. Januar 2018.

Geöffnet ab Sa 6. Januar 2018, zu den regulären Zeiten (samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr durchgängig).

 

Die aktuellen Termine aller Museen finden Sie unter www.museen-hanau.de.



Pressekontakt: Ute Wolf, Telefon 06181/295-664

Kontaktdaten:
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau

Oeffentlichkeitsarbeit@hanau.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Schloss Philippsruhe
©  - Schloss Philippsruhe Original herunterladen
Museum Schloss Philippsruhe
©  - Museum Schloss Philippsruhe Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 255.275

Montag, 11. Dezember 2017

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 16.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2015 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 5.700 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglich.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.