Pressedienst des Kreises Borken vom 01. 07. 2019

Pressemitteilung des Münsterland e. V.: Erholung zu Fuß
Neue Übersichtskarte für Wandertouren in der Region beim Münsterland e.V. erschienen





[Suche]
[Alle Meldungen]
Druckansicht

Kreis Borken.

Weit, flach und sehr grün: Das ist das Münsterland – ein Paradies für Wanderer. Auf insgesamt rund 3.000 Kilometern Wanderwegenetz lassen sich unvergessliche Touren erleben. In Vorfreude auf den Sommer hat der Münsterland e.V. jetzt passend eine neue Übersichtskarte zum Thema Wandern veröffentlicht.

Die Karte enthält Tipps und Wissenswertes sowie Kurzbeschreibungen zu den neun aufgeführten Wanderrouten. Neben beliebten Wegen wie dem Hermannsweg oder dem Westfälischer-Friede-Weg sind auch weniger bekannte Wanderrouten wie die Teutoschleifen dabei. Sie umfassen acht Premiumwege zwischen sechs und 13 Kilometern, die sich im Teutoburger Wald am Hermannsweg entlangreihen. Auf der sogenannten „Himmelsleiter" können Wanderer dort zum Beispiel eine wunderschöne Aussicht über die Landschaft genießen.

Erstmals in der Übersichtskarte mit dabei ist der Max-Clemens-Kanal-Wanderweg. Natur und Kultur reichen sich auf diesem Weg die Hand: Ausgedehnte Abschnitte durch Wald und Feld wechseln sich ab mit Teilen des Max-Clemens-Kanals, der im 18. Jahrhundert errichtet, aber nie fertig gestellt wurde. Interessierte können sich auf den Informationstafeln, die zum gleichnamigen Radweg gehören, über seine Geschichte, den Verlauf sowie die technischen Hintergründe informieren.

„Das Thema ,Wandern im Münsterland‘ erfreut sich immer größerer Beliebtheit", sagt Michael Kösters, Generalbevollmächtigter und Tourismus-Experte beim Münsterland e.V. „Die Wanderkarte, die neben Kurzbeschreibungen der Wege auch eine Münsterlandkarte mit den entsprechend eingezeichneten Strecken enthält, bietet hier einen direkten Überblick."

Unterstützt wurde der Münsterland e.V. bei der Erstellung der Übersichtskarte vom Westfälischen Heimatbund e.V., der das Wanderwegenetz im Münsterland betreut. Dieser hält außerdem eine Reihe von Wander-Tipps bereit, welche auf www.whb.nrw und in der kostenlosen App „Wanderwege im Münsterland" aufgerufen werden können.

Die Übersichtskarte kann beim Service-Center des Münsterland e.V. unter der Nummer 02571-949392 kostenlos bestellt oder im Internet unter www.muensterland-tourismus.de heruntergeladen werden. Ideen für den Wander-Urlaub finden Interessierte außerdem in dem passenden Katalog „Kurzurlaub" des Münsterland e.V.



Pressekontakt: Kreis Borken, Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 82 - 21 13

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Unterwegs im Münsterland - auf abwechslungsreichen Wanderrouten Ruhe und Natur genießen © Münsterland e.V./Kai Schenk



     

Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 82 21 - 11 / 13
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

 
Die Pressestelle "Kreis Borken" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.