Aktuelles

Nachrichten


Druckansicht
[zurück]

Leverkusen, 19. August 2019

Der neue „Mädchenmerker Leverkusen“ ist da

Zum neunten Mal verteilt das städtische Frauenbüro rechtzeitig zum Schulbeginn wieder den Schülerinnenkalender „Mädchenmerker Leverkusen“. Ab der ersten Schulwoche begleitet der Kalender durch das Schuljahr 2019/2020. 

Zentrale Themen im Kalender (Auflage: rund 3.800 Stück) sind die Berufs- und Studienwahl. In diesem Jahr wird zum Beispiel eine junge Schreinerin vorgestellt, die in einem Leverkusener Betrieb ihre Ausbildung absolviert hat. Außerdem wieder dabei: Tipps für die Onlinebewerbung, das Assessment-Center, Buchtipps, Infos zum Auslandsjahr oder zu den Lebenshaltungskosten in der ersten eigenen Wohnung. Zusätzlich enthält der Kalender auch wieder Freizeit- und Beratungsangebote in Leverkusen. 

Als Projekt der Landesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen NRW erscheint der Mädchenmerker in zwanzig Städten und Kreisen und wird unterstützt durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. Leverkusener Beratungsstellen und Institutionen beteiligen sich. Sie tragen mit dazu bei, dass der Kalender in hoher Auflage veröffentlicht und an den Schulen verteilt werden kann. 

Einige Exemplare liegen auch bei der VHS im Forum oder Leverkusener Beratungsstellen aus. Wer trotzdem leer ausgeht, kann sich im Frauenbüro melden: telefonisch unter 0214-406 8301 oder per E-Mail: 03@stadt.leverkusen.de



[Zurück]

Stadt Leverkusen - Pressestelle, Friedrich-Ebert-Platz 1, 51373 Leverkusen, Telefon: (0214) 406-8860 - Telefax: (0214) 406-8862 Mail: presse@stadt.leverkusen.de

Die Pressestelle "Stadt Leverkusen" ist Mitglied bei presse-service.de [https://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.