Pressedienst des Kreises Borken vom 27. 07. 2020

Diesjährige Konzertreihe „Trompetenbaum und Geigenfeige“:
Veranstaltungen in Ahlen (02.08.2020) und in Horstmar (30.08.2020) bereits ausverkauft - nächstes Konzert am 9. August in Senden mit "Jack-in-the-Green"





[Suche]
[Alle Meldungen]
Druckansicht

Münsterland.

Die Veranstaltungen im Rahmen der diesjährigen Konzertreihe „Trompetenbaum und Geigenfeige“ am kommenden Sonntag (02.08.2020) im Skulpturengarten am Kunstmuseum in Ahlen mit dem Ensemble „Walking Blues Prophets“ sowie im Haus Alst in Horstmar am 30. August mit dem niederländisch-deutschen Quartett „Tubaphonium“ sind bereits ausverkauft. Das teilen die Veranstalter mit. Musikbegeisterte bräuchten dennoch nicht zu verzagen, trösten sie. Es gebe noch weitere Konzerttermine:

  • am 09.08.2020, 16 Uhr, mit „Jack-in-the Green“ im Bürgerpark von Senden
  • am 16.08.2020, 16 Uhr, mit der „Combo Complett“ im Museumshof auf dem Braem in Gescher
  • am 23.08.2020, 16 Uhr, „Oper meets Jazz“ mit Clark/del Ferro/Senst/Netta Wald & Wiesen Konzerte im Kulturquartier in Münster
  • am 06.09.2020, 16 Uhr, mit „Mr. Brassident“ auf dem Gelände von Schloss Sythen in Haltern Sythen

Hier die Infos zum gemeinsam mit der Gemeinde Senden und den „Sendener Sommerbühnen“ veranstalteten Konzert im Bürgerpark Senden am 9. August 2020, 16 Uhr – Einlass: ab 15 Uhr (Adresse: Am Bürgerpark, 48308 Senden – Parkplätze an der Hauptschule):
„Jack-in-the-Green“ ist ein keltisches Fabelwesen, das einem alten Aberglauben zufolge jeden Frühling dafür sorgt, dass die grünen Triebe der Pflanzen ans Tageslicht kommen. Mit traditionellen Songs und Tunes bringt die gleichnamige Folkband nun dieses Lebensgefühl auf die Konzertbühne. In wechselnder Besetzung reicht die Fülle der eingesetzten Instrumente von Tin-Whistle und Flutes über Geige, Banjo und Mandoline bis hin zu Irish Bouzouki, Bodhran und Bass. Die Musiker von „Jack-in-the-Green“ interpretieren mit Leidenschaft und Gefühl irische und schottische Traditionals, wobei die musikalische Bandbreite von modernen Folk-Songs über Tanzmelodien wie Jigs, Reels oder Polkas bis hin zu den allseits bekannten Drinking Songs reicht. Ein frischer Folkmix zum Feiern, Tanzen oder einfach zum Genießen. Folgende Besetzung hat „Jack-in-the-Green“:

  • Benedikt Winkler (Fiddle, Gitarre, Gesang)
  • Dorothee Stennecken (Querflöten, Whistles, Gesang)
  • Peter Schneider (Irish Bouzouki, Gitarre, Mandoline, Banjo, Gesang)
  • Hermann Beeke (Gesang, Bass, Bodhran)

Der Sendener Bürgerpark ist mit einer Fläche von fast 10 Hektar die grüne Lunge Sendens. Mitten im Ortskern schlängelt er sich an der Stever entlang und bietet so den Bürgerinnen und Bürgern sowie auch den Besuchern der Gemeinde naturnahe Erholung in fußläufiger Nähe. Er schlägt auch eine Brücke zum angrenzenden Schloss Senden und zum Dortmund-Ems-Kanal – aber auch zum beliebten Cabrio-Bad und der Steverhalle. Im Bürgerpark befindet sich auch ein 2,2 Kilometer langer Naturlehrpfad, auf dem an 16 Stationen auf Tafeln über die heimische Tier- und Pflanzenwelt informiert wird.

Weitere Informationen zur Konzertreihe:
„Trompetenbaum und Geigenfeige“, ist ein Gemeinschaftsprojekt der vier Münsterlandkreise in Zusammenarbeit mit Münsterland e.V.. Es wird vom Land NRW gefördert. Das Konzert in Ahlen findet in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Ahlen statt.

Anders als in den Vorjahren können Karten in dieser Saison ausschließlich im Vorverkauf erworben werden. Der Eintritt zu den Konzerten kostet jeweils 12,50 Euro. Für Schüler, Studenten, Auszubildende gibt es ermäßigte Tickets (10 Euro), Kinder unter 10 Jahren haben freien Eintritt (auch Freikarte bitte online über das Ticketportal Reservix buchen!). Das Kartenkontingent ist in diesem Jahr begrenzt. Der Vorverkauf läuft online unter www.reservix.de. Telefonisch können Karten unter 0180/6700733 geordert werden (pauschal 0,20 Euro aus dem deutschen Festnetz; aus dem deutschen Mobilfunknetz 0,60 Euro). Einlass ist ab 16 Uhr.

Es wird keine Tageskasse geben. Tickets sind nur im Vorverkauf erhältlich. Sitzplätze können nur zu zweit nebeneinander oder im Familienverbund belegt werden. Die vorab bereitgestellten Stühle dürfen nicht verstellt werden. Auf dem Gelände muss der Mindestabstand von 1,5 Metern beachtet werden. Die Gäste werden gebeten, den Anweisungen der Veranstalter vor Ort zu folgen und sich nur innerhalb der ausgewiesenen Veranstaltungsfläche aufzuhalten. Die Namen und Kontaktdaten, die über das online-Ticketsystem erfasst werden, halten die Veranstalter nach dem Konzert noch vier Wochen lang vor, um die Konzertbesucherinnen und -besucher im Falle einer Corona-Infektion informieren zu können.

Bei Dauerregen am Veranstaltungstag kann das Konzert kurzfristig abgesagt werden!

Aktuelle Informationen gibt es im Internet unter www.trompetenbaum-geigenfeige.eu oder bei der Kulturabteilung des Kreises Borken, Tel. 02861/681-4283, E-Mail: kulturamt@kreis-borken.de. Die Telefonnummer ist auch am Veranstaltungstag erreichbar. Ein Programmheft gibt es in dieser Saison nicht. 



Pressekontakt: Kreis Borken, Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 681-2424

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Das Ensemble "Jack in the Green" gastiert am 9. August im Rahmen der Konzertreihe "Trompetenbaum & Geigenfeige" im Bürgerpark Senden



     

Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 681-2424 / -2427
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

 
Die Pressestelle "Kreis Borken" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.