Pressemeldungen der Stadt Cuxhaven

   


[Suche]

Druckansicht

Cuxhaven, 23. April 2021
CuxPaperArt21
Papier als Symbol der Zerbrechlichkeit und der Vergänglichkeit

Nach den großen Themen der Nachhaltigkeit, der neuen Kommunikation, Konsum und Ausgrenzung sollen heute bei einem Blick auf die kommende CuxPaperArt21 Zerbrechlichkeit und Vergänglichkeit im Mittelpunkt stehen.

 

Durch den natürlichen Alterungsprozess des Papieres ist dieser Stoff praktisch ein Sinnbild für Vergänglichkeit. Er tritt auf natürliche Weise wieder in den Kreislauf der Natur zurück. Werden Abformungen von Gegenständen mit Papier erstellt, ist der Gegenstand als solcher nicht mehr existent. Das Werk „Rostmuster“ der Künstlerin Astrid Weichelt entstand mit einem Gitter als Vorlage (Foto). Nun ersetzt eine leere Hülle aus Papier das Gitter und dient quasi als Beweis für eine verlorene Existenz. Über die Technik des Abgusses lassen sich – sozusagen als Spurensicherung – Oberflächen und Strukturen ehemals realer Objekte manifestieren.

 

Vergangene Ereignisse, Ankündigungen, Veranstaltungen, Bekanntmachungen: Schicht auf Schicht werden auf Litfaßsäulen Geschichten erzählt. Sie sind vorbei, ausdiskutiert, vergessen und im besten Fall eine schöne Erinnerung. Ihrer Funktion beraubt, stehen sie nun als Denkmal für Vergangenes und Unwiederbringliches, wie der Künstler Wolfgang Kowar in seinem Werk zeigt, das den passenden Titel „Sediment“ trägt (Foto).

 

Geformt aus der Zartheit eines Blattes Papier werden durch diese Werke die Zerbrechlichkeit und Endlichkeit der menschlichen Existenz und des menschlichen Schaffens ins Blickfeld des Betrachters gerückt.

 

In Kürze werden weitere Werke vorgestellt.



Pressekontakt: Stadt Cuxhaven, Heike Ricke




Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien anbieten:


Werk "Sediment 10a"



Werk "Rostmuster"



[Zurück]


STADT CUXHAVEN
Büro des Oberbürgermeisters
Rathausplatz 1
27472 Cuxhaven
Tel.:04721/700607
Fax: 04721/700909
E-Mail: presse@cuxhaven.de

Die Pressestelle "Stadt Cuxhaven" ist Mitglied bei presse-service.de [https://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.