Kreis Unna - Presse und Kommunikation


Selbsthilfegruppe


[Pressemeldungen abonnieren]
[Pressemeldungen durchsuchen]
#Printlink#



13. September 2021

Selbsthilfegruppe

AD(H)S-Gruppe trifft sich wieder

Kreis Unna. Mit Öffnung des Gesundheitshauses Unna findet das erste Treffen der Selbsthilfegruppe Erwachsene mit AD(H)S am Dienstag, 21. September um 19 Uhr im Raum D1 statt. Die Abkürzung AD(H)S steht für eine Aufmerksamkeitsdefizit-Störung, die mit oder ohne Hyperaktivität einhergehen kann. Alle Interessierten sind eingeladen.

 

Bei AD(H)S handelt es sich um eine Verhaltensauffälligkeit oder Bewusstseinsstörung, die vor allem bei Kindern und Jugendlichen bekannt ist. Aber auch Erwachsene sind davon betroffen. Die Erscheinungen des Krankheitsbildes sind sehr unterschiedlich und nicht selten kommen auch Begleiterkrankungen bei den Erwachsenen vor wie depressive Verstimmungen, Zwangs- und Essstörungen, aber auch der Missbrauch von legalen oder illegalen Suchtmitteln und Ängste sind nicht selten. 

 

Betroffen berichten, dass es ihnen schwerfällt, zusammenhängende Gedanken zu verfolgen oder sie Schwierigkeiten mit der Strukturierung ihres Alltags haben. Abläufe, die andere automatisch bewerkstelligen, scheinen für sie unlösbar. Daher fällt es ihnen schwer, Entscheidungen zu treffen, da sie Wichtiges von Unwichtigem nicht unterscheiden können.

 

Austausch in Gruppe – 3G-Regel beachten

Der Austausch in der Gruppe bietet dabei eine große Hilfe, um aus diesem Dilemma heraus zu finden. Gezielte Maßnahmen wie Achtsamkeitsübungen, Übungen im Umgang mit dem Zeitmanagement und in der Planungssicherheit sind angestrebt. Auch Angehörige sind zu den regelmäßigen Treffen der Gruppe eingeladen. Unter Beachtung der 3G-Regel wegen Corona wird eine Voranmeldung erbeten. 

 

Informationen gibt es bei der Kontakt- und InformationsStelle für Selbsthilfegruppen des Kreises Unna (K.I.S.S.) im Gesundheitshaus in Unna, Massener Straße 35. Ansprechpartnerin ist Margret Voß, Tel. 0 23 03 / 27 – 28 29, E-Mail margret.voss@kreis-unna.de .Alle Anfragen werden selbstverständlich vertraulich behandelt. PK | PKU

 

 




Pressekontakt: Kreis Unna - Presse und Kommunikation,Max Rolke | Fon 02303 27-1113 | max.rolke@kreis-unna.de


[Zurück]

Kreis Unna | Presse und Kommunikation | Friedrich-Ebert-Straße 17 | 59425 Unna | Tel. 02303 27-1213 | Fax: 02303 27-1699 | E-Mail: pk@kreis-unna.de