Kreis Unna - Presse und Kommunikation


Selbsthilfegruppe


[Pressemeldungen abonnieren]
[Pressemeldungen durchsuchen]
#Printlink#



13. September 2021

Selbsthilfegruppe

Trennung und Scheidung

Kreis Unna. Da die Gruppentreffen in Präsenz wieder möglich sind, lädt die Selbsthilfegruppe Trennung und Scheidung zum nächsten Treffen am Montag, 20. September um 18:30 Uhr im Raum D1 des Gesundheitshauses Unna, Massener Straße 35 ein.

 

Den Blick in die Zukunft richten und den neuen Herausforderungen entgegensehen oder rückwärtsgewandt im Alten verharren und stagnieren. Für Menschen, die von einer Trennung oder Scheidung betroffen sind, treffen wohl beide Sichtweisen zu. Denn eine Trennung und Scheidung führt oft zu einschneidenden Veränderungen.

 

Die gewohnten sozialen Verhältnisse geraten aus den Fugen und zwingen zu einer neuen Lebensplanung und Bewältigung. Dies kann bei Beziehungen der Fall sein, die über viele Jahre hinweg verbindliche Strukturen und gemeinsame soziale Netzwerke aufgebaut haben. Denn besonders im Hinblick auf die gemeinsamen Kinder bedeutet dies für die Eltern, tragfähige Lösungsmodelle anzustreben, die das Wohl der Kinder im Auge haben.

 

Lösungen in der Gruppe finden

Aber auch das Selbstwertgefühl kann darunter leiden und widersprüchliche Gefühle wie Erleichterung einerseits, aber auch Trauer, Wut und Angst andererseits können zu Selbstzweifel führen. All dies wirkt sich belastend und beeinträchtigend aus.

 

Daher ist es umso wichtiger, diese herausfordernde Situation nicht allein meistern zu müssen. Das entgegengebrachte Verständnis und die vertrauensvolle Atmosphäre in der Gruppe geben Kraft und können den Blick für neue Lebensperspektiven ebnen. Was vorher unmöglich erschien, kann wieder Gestalt gewinnen. Unter Beachtung der 3G-Regeln wegen Corona wird eine Voranmeldung erbeten. 

 

Informationen gibt es bei der Kontakt- und InformationsStelle für Selbsthilfegruppen des Kreises Unna (K.I.S.S.) im Gesundheitshaus in Unna, Massener Straße 35. Ansprechpartnerin ist Margret Voß, Tel. 0 23 03 / 27 – 28 29, E-Mail margret.voss@kreis-unna.de .Alle Anfragen werden selbstverständlich vertraulich behandelt. PK | PKU

 

 




Pressekontakt: Kreis Unna - Presse und Kommunikation,Max Rolke | Fon 02303 27-1113 | max.rolke@kreis-unna.de


[Zurück]

Kreis Unna | Presse und Kommunikation | Friedrich-Ebert-Straße 17 | 59425 Unna | Tel. 02303 27-1213 | Fax: 02303 27-1699 | E-Mail: pk@kreis-unna.de