Print Kreis Borken | presse-service.de

Meldungsdatum: 22.06.2022

„Lasst Euch die Butter nicht vom Brot nehmen!“ – Doc Esser am 27. September 2022 zu Gast in der Bürgerhalle in Gronau

Kartenvorverkauf gestartet / Veranstaltung im Rahmen des Begleitprogramms zur Sonderausstellung „Butterbrot“ im kult Westmünsterland in Vreden

„Butter+brot=Butterbrot“ – so lautet der Titel für die kommende Sonderausstellung im kult Westmünsterland in Vreden, Kirchplatz 14. In der Zeit vom 14.08. bis 06.11.2022 dreht sich alles um des Deutschen liebstes Frühstück: Das traditionelle Butterbrot. Auch das dazugehörige Begleitprogramm greift das Thema auf: Unter dem Titel „Lasst Euch die Butter nicht vom Brot nehmen!“ ist am Dienstag, 27. September 2022, um 19.30 Uhr Heinz-Wilhelm Esser, besser bekannt aus Funk und Fernsehen als „Doc Esser“, zu Gast in der Bürgerhalle Gronau (Spinnereistraße 20). Infotainment der Extraklasse rund um das Thema Ernährung – das verspricht sein Bühnenprogramm.

Doc Esser ist ein wahres Allround-Talent: Er ist auf der einen Seite Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie, Kardiologie und gleichzeitig Notfallmediziner. Auf der anderen Seite ist er auch Rockmusiker, Radio- und Fernsehmoderator, ehemaliger Leistungsschwimmer, App-Entwickler und Tattoo-Fan. Der Mediziner ist Familienmensch, Rampensau, hat einen Podcast und schreibt auch noch Bücher. „Wir freuen uns darüber, dass Doc Esser zu uns in den Kreis Borken kommt. Bei seinen Auftritten hat er für alle etwas im Gepäck, er verbindet Information und Entertainment“, freut sich Organisatorin Ute Isferding vom kult Westmünsterland. So sorge er nicht nur für einen informativen, sondern auch für einen sehr unterhaltsamen und humorvollen Abend.

„Wir lassen uns viel zu oft verführen, von Gesundheitsversprechen der Industrie, kaufen sogenannte Superfoods, anstatt die gesunde regionale Vielfalt zu schätzen oder versuchen mit den verrücktesten Diäten unser Wunschgewicht zu finden“, erklärt Doc Esser in der Programmbeschreibung. Gerade in den vergangenen Jahren wurden zum Beispiel Kohlenhydrate, insbesondere auch das Brot, in Bezug auf gesunde Essgewohnheiten sehr kritisch in den Blick genommen. Dabei hat das Butterbrot eine lange Tradition und sehr große Bedeutung. Der bekannte TV-Arzt ist nach eigenen Angaben dabei selbst kein Kind von Traurigkeit: „Ich bin auch kein Heiliger. Jeder darf auch mal sündigen. Aber am nächsten Tag muss er die Sünde wieder gut machen. Es geht um Euer Essen, um Eure Gesundheit, um Euren Genuss und Euer Wohlbefinden, also: Lasst Euch die Butter nicht vom Brot nehmen“, appelliert er. Welchen Einfluss Lebensmittel auf die eigene Gesundheit haben und wie wichtig es ist, den gesunden Mittelweg zu finden, darüber spricht er an diesem Abend. Im Anschluss gibt es in einem offenen Dialog Gelegenheit für Fragen aus dem Publikum.

Die Veranstaltung führt das kult Westmünsterland in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Gronau durch. Tickets gibt es ab sofort im Vorverkauf zum Preis von 16 Euro (ermäßigt 14 Euro) online unter www.reservix.de oder an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen. Telefonisch können Karten bei der Tickethotline (Tel. 01806 / 700 733) bestellt oder direkt vor Ort im kult Westmünsterland, (Kirchplatz 14 in Vreden) gekauft werden.

Pressekontakt: Anna-Maria Levers 02861/681-2429


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Sabine Thünenkötter (re.) vom Kulturbüro der Stadt Gronau und Ute Isferding vom kult Westmünsterland freuen sich Doc Esser in Gronau begrüßen zu dürfen.

©  
Sabine Thünenkötter (re.) vom Kulturbüro der Stadt Gronau und Ute Isferding vom kult Westmünsterland freuen sich Doc Esser in Gronau begrüßen zu dürfen.