Print Kreis Borken | presse-service.de

Meldungsdatum: 26.10.2022

„Mobiles Impfen ohne Termin“:

Am Freitag (28.10.) und Samstag (29.10.) Corona-Schutzimpfung in Borken

Die Koordinierende Covid-Impfeinheit (KoCI) des Kreises Borken bietet am Freitag, 28. Oktober, in der Zeit zwischen 15 und 19 Uhr sowie am Samstag, 29. Oktober, von 11 bis 15 Uhr wieder Corona-Schutzimpfungen in Borken (Stadthalle Vennehof, Mölndalsaal, Am Vennehof 1) an. Geimpft werden können Personen ab 5 Jahren, Auffrischungsimpfungen sind ab 12 Jahren möglich. Die Auffrischungsimpfungen sollen künftig mit den Omikron-Impfstoffen (BA.1 und BA.4 / BA.5) von BioNTech/Pfizer sowie BA.1 von Moderna erfolgen.

Eine zweite Auffrischungsimpfung empfielt das Gesundheitsministerium Nordrhein-Westfalens (MAGS) aktuell für folgende Personengruppen: Bewohnerinnen und Bewohner in Pflegeeinrichtungen sowie Personen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf in Einrichtungen der Eingliederungshilfe, Personal in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen, insbesondere solches mit direktem Kontakt zu Patientinnen und Patienten sowie Bewohnerinnen und Bewohnern, Personen ab 60 Jahren, Personen ab 5 Jahren mit einer Immunschwäche und somit einem erhöhten Risiko für schwere COVID-19-Verläufe infolge einer Grunderkrankung.

Eine zweite Auffrischungsimpfung bei gesunden Menschen unter 60 Jahren oder eine dritte Auffrischungsimpfung bei Personen ab 60 Jahren muss wegen einer ausführlichen Anamnese grundsätzlich in Arztpraxen durchgeführt werden, teilt das Gesundheitsministerium Nordrhein-Westfalens mit.

Wichtige Hinweise:

Bei Auffrischungsimpfungen ist es ausreichend, nur die „alte“ Impfmappe inklusive der Unterlagen mitzubringen und zusätzlich die möglichst vorher schon ausgefüllte „Impfbescheinigung zur Eintragung der Auffrischungsimpfung“. Dieses Formular ist auf https://www.kreis-borken.de/impfunterlagen-impfbescheinigung zu finden.

Eine Corona-Schutzimpfung ist auch für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine möglich. Dazu gibt es ein Informationsblatt mit den Impfangeboten in ukrainischer und russischer Sprache sowie in weiteren Sprachen im Internet unter www.kreis-borken.de/corona-uebersetzungen.

Viele weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung gibt es auf der Internetseite des Kreises Borken unter www.kreis-borken.de/coronaimpfung.

Pressekontakt: Anna-Maria Levers 02861/681-2429


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Mobiles Impfen ohne Termin im Kreis Borken

©  
Mobiles Impfen ohne Termin im Kreis Borken