Aktuelle Meldungen der Stadt Hanau

RSS-Feed abonnieren


[Suche]

Druckansicht

Hanau, 23. November 2022
Bratschist Tamestit erhielt Hindemith-Preis der Stadt Hanau

Der französische Bratschist Antoine Tamestit erhielt am Sonntag den Hindemith-Preis der Stadt Hanau. Oberbürgermeister Claus Kaminsky überreichte die hohe Auszeichnung, die auf Vorschlag der Hindemith-Stiftung von der Stadt verliehen wird, im voll besetzten Comoedienhaus Wilhelmsbad. Der „geerdete Weltstar“, so Kaminsky, bedankte sich musikalisch auf seiner Stradivari mit Sonaten von Bach und Hindemith. Er freue sich sehr über den renommierten Preis, der ihn auf seinem weiteren Weg immens bestätigen wird, sagte Tamestit, der mit seiner Frau Eliette nach Hanau gekommen war.

Zuvor hatte der Klarinettist, Komponist und Dirigent Jörg Widmann eine Laudatio auf seinen Musikerkollegen gehalten. „Diese Dankesrede hätte einen eigenen Preis verdient“, lobte Kaminsky die Würdigung. Widmann lobte nicht nur Tamestits herausragendes Spiel, sondern auch dessen ausgeprägtes empathisches Vermögen. Es sei ihm eine Ehre, mit Tamestit bereits mehrere Projekte erfolgreich durchgeführt zu haben. Die Feierstunde wurde begleitet von zwei Musikerinnen der „Young Academy der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main“: Anika Hess (15 Jahre) und Nadiya Khmelenko (die am Sonntag ihren 18. Geburtstag feierte) spielten auf der Violine und Flöte Musik von Hindemith aus den Jahren 1924 und 1927. Ihnen wurde damit Gelegenheit gegeben, ihr erarbeitetes Repertoire einem großen Publikum vorzustellen.

Der Bratschist, Komponist und Dirigent Paul Hindemith wurde am 16. November 1895 in Hanau geboren. Der Hindemith-Preis der Stadt Hanau wird seit dem Jahr 2000 vergeben. Er besteht aus einer Urkunde, einer Silberplakette mit dem Konterfei Hindemiths und ist mit 10.000 Euro dotiert.



Pressekontakt: Stadt Hanau, Dominik Kuhn, Telefon 06181/ 18000 – 820




Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Stadt Hanau, Hindemith-Preis
Der französische Bratschist Antoine Tamestit (re.) erhielt am Sonntag den Hindemith-Preis der Stadt Hanau. Oberbürgermeister Claus Kaminsky überreichte die hohe Auszeichnung, die auf Vorschlag der Hindemith-Stiftung von der Stadt verliehen wird, im voll besetzten Comoedienhaus Wilhelmsbad.


[Zurück]


Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau


Die Pressestelle "Stadt Hanau" ist Mitglied bei presse-service.de [https://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.