Meldungsdatum: 06.02.2023

OB Kaminsky überreicht Ehrenpatenschaft des Bundespräsidenten für das 7. Kind

Wer sieben Kinder großzieht, kann mit Fug und Recht behaupten, im Leben viel geleistet zu haben. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier honoriert diese Leistung indem er eine Ehrenpatenschaft für das 7. Kind übernimmt, die wiederum mit einer einmaligen Zahlung von 500 Euro verbunden ist. Oberbürgermeister Claus Kaminsky übergab die Urkunde des Bundespräsidenten jetzt an Bettina Mell-Specht und ihren jüngsten – fast zwei Jahre alten - Sohn Elyas Finn Mell im Hanauer Rathaus.

Auch seitens der Stadt Hanau gab es ein kleines Geschenk in Form eines Einkaufsgutscheins für die kinderreiche Familie. „Es freut mich, dass ich Ihnen diese Urkunde im Namen von Frank-Walter Steinmeier überreichen darf“, sagte der OB. „Sieben Kinder sind heutzutage wirklich selten und eine große Aufgabe, die bestimmt nicht leicht zu bewältigen ist.“

Bettina Mell-Specht und ihr Mann Dieter Mell leben mit fünf ihrer Kinder aktuell in Steinheim in einer 4-Zimmer-Wohnung, berichtet die 43jährige Mutter. „Meine beiden großen Kinder sind schon ausgezogen und die drittälteste möchte sich auch bald etwas Eigenes suchen. „Wir wohnen derzeit in einer Vier-Zimmer-Wohnung und suchen schon lange nach einer größeren Wohnung, aber leider wollen die meisten Vermieter nicht an Familien mit vier Kinder vermieten. Wir bekommen stets Absagen“, berichtet sie betrübt. „Ich kann Ihre Situation gut nachvollziehen und hoffe, dass Sie doch noch eine kinderfreundliche Vermieterin oder Vermieter finden, der Ihnen ein Angebot machen kann“, sagte Kaminsky.

 

Pressekontakt: Ute Wolf, E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@hanau.de


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Elyas Finn Mell

©  Stadt Hanau
Elyas Finn Mell

Wer sieben Kinder großzieht kann mit Fug und Recht behaupten, im Leben viel geleistet zu haben. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier honoriert diese Leistung indem er eine Ehrenpatenschaft für das 7. Kind übernimmt, die wiederum mit einer einmaligen Zahlung von 500 Euro verbunden ist. Oberbürgermeister Claus Kaminsky übergab die Urkunde des Bundespräsidenten jetzt an Bettina Mell-Specht und ihren jüngsten – fast zwei Jahre alten - Sohn Elyas Finn Mell im Hanauer Rathaus.