Logo

Meldungsdatum: 19.03.2021

Impfungen mit AstraZeneca gehen weiter

Termin-Fehlbuchungen nehmen zu – Nur Termine für Über-80-Jährige bei KVWL buchen

Nach dem Stopp der Impfungen mit AstraZeneca am Montag, 15. März 2021, hat das Landesgesundheitsministerium jetzt den Impfstoff wieder freigegeben. Damit werden alle Impfungen mit AstraZeneca, die bereits für die kommenden Tage terminiert sind, durchgeführt. Alle Impf-Termine, die in der vergangenen Woche nicht stattfinden konnten, müssen neu vereinbart werden. Dies kann am einfachsten unter www.kreis-soest.de/impftermin geschehen. Darauf weist die Geschäftsstelle des Impfzentrums hin.

Das Portal der KVWL unter www.116117.de sowie die Hotline 0800-116 117 02 sind weiterhin ausschließlich für die Über-80-Jährigen vorgesehen. Termine, die bei der KVWL von anderen Personengruppen gebucht werden, haben keine Gültigkeit. „Wir mussten bislang rund 300 Personen wieder nach Hause schicken, weil sie fälschlicherweise über das System der KVWL einen Termin gebucht hatten“, bedauert Mirko Hein, Leiter der Geschäftsstelle. „Diese Termine fehlen dann für die Über-80-Jährigen, darum noch einmal unser Appell: Bitte buchen Sie keine Termine über die www.116117.de, sofern Sie nicht zu den Über-80-Jährigen gehören. Tätigen Sie Ihre Buchungen bitte unter www.kreis-soest.de/impftermin.“

Lehrer und Erziehende sowie weitere Berufsgruppen, die über ihre jeweiligen Träger terminiert wurden, bekommen ein neues Angebot und brauchen sich nicht selber zu kümmern.

Weiterhin gilt: BionTech wird ausschließlich an Über-80-Jährige verimpft sowie an Berufstätige aus den berechtigten Berufsgruppen, die zwischen 16 und 18 Jahre alt sind.

Pressekontakt: Pressestelle, Judith Wedderwille, Telefon 02921/30-3027


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.200 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, einen Kindergarten, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 66 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo