#iif(inhalt is 'Dieser Medienordner ist derzeit leer.',de(' zurück

","" )%> zurück

Miertz-Kate
Die Miertz-Kate ist auf dem Gelände des Niederrheinischen Freilichtmuseums wieder aufgebaut worden. Zur Einweihung schauten neben Landrat Dr. Andreas Coenen (r.), Kreisdirektor und Kulturdezernent Ingo Schabrich (7.v.r.), Museumsleiterin Anke Petrat (2.v.r.), Restaurator Antonius Kiwall (3.v.r.), Jan Barendsma (5.v.r.) von der Elterninitiative Kindertraum sowie Herbert Kättner (6.v.r.), Vorsitzender des Museumsvereins Dorenburg, auch einige der Handwerker vorbei, die an der Kate gearbeitet hatten. Foto: Kreis Viersen / Abdruck honorarfrei

Um das Medium auf Ihrem Rechner zu speichern, klicken Sie bitte auf das Vorschaubild/-symbol. Bei Bildern benutzen Sie bitte anschließend die Funktion "Bild speichern unter" (bzw. "save image as") Ihres WWW-Browsers. Unter Windows klicken Sie dazu bitte mit der rechten Maustaste auf das Vorschaubild/-symbol.
Das Medium hat eine Größe von 4411,5234375kB.)


Dieses Medium ist folgender Meldung zugeordnet:
19.02.2019 11:00:00
Miertz-Kate zeigt „Armut auf dem Lande“
Niederrheinisches Freilichtmuseum eröffnet neues Gebäude der Dauerausstellung
Diese Pressestelle ist Mitglied bei presse-service.de [www.presse-service.de]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.