Meldungsdatum: 27.12.2018

Halbmarathon in #Bocholt

Anmeldung läuft - Drei weitere Strecke im Programm

Seit dem 21. Dezember 2018, 11 Uhr, läuft die Anmeldung für den ersten Bocholter Halbmarathon. Dieser wird am 1. September 2019 in Bocholt vom Sportgelände des TSV Bocholt von 1867/1896 e.V. gestartet. Zusätzlich zur halben Marathonstrecke werden ein 7,5 km Lauf sowie ein 7,5 km Nordic-/Walking-Lauf und ein 1,25 km Kinderlauf angeboten.

Im Rahmen der Pressekonferenz berichteten Markus Schürbüscher, Vorsitzender des Stadt-Sport-Verbandes Bocholt (SSV) und Ullrich Kuhlmann (Geschäftsführer des SSV) über ihre ersten gemeinsamen Überlegungen. "Wir sind so oft beim Citylauf angesprochen worden, ob wir nicht auch eine längere Strecke anbieten könnten", sagte Schürbüscher. "Im Rahmen einer Facebookumfrage haben wir dann nach dem ob und wo gefragt und über 50 Vorschläge bekommen", ergänzt Kuhlmann.

"Wir machen das"

Gemeinsam mit den verschiedenen zu beteiligenden Behörden habe man dann einen Termin zu einer möglichen Streckenführung gemacht. "Und danach stand dann fest, es geht und wir machen das", so Schürbüscher. Die Anzahl der Läuferinnen und Läufer, die auf gut 21 Kilometer lange Strecke gehen, ist nach oben offen. "Auf der Strecke ist Platz genug. Ich rechne bei der ersten Auflage mit 800 - 1000 Läuferinnen und Läufern", sagte Schürbüscher. Gerade als Vorbereitung auf die großen Marathonveranstaltungen in Berlin, Köln und Frankfurt, die allesamt im Herbst stattfinden, sei der Termin 1. September genau der richtige.

Vereine sofort mit dabei

Der SSV, die Stadt Bocholt und Stadtmarketing Bocholt bilden die Veranstaltergemeinschaft des 1. Bocholter Halbmarathons. Unterstützt wird sie von den Vereinen TSV Bocholt von 1867/1896 e.V., Hemdener SV und DJK Barlo. Auch der RC Bocholt 77 e.V. unterstützt die Veranstaltergemeinschaft. "Alle Vereine haben sich sofort bereit erklärt, mitzumachen", erinnert sich Kuhlmann an die ersten Kontaktaufnahmen.

Vom Hünting über Hemden nach Barlo und retour

Die Strecke verläuft vom Gelände des TSV Bocholt am Hünting über die Alfstraße, die Moddenborgstraße, den Finkenberg, die Morshüttenstegge, die Gebbingstegge, die Hölle, die Alte Aaltener Landstraße, die Hemdener und die Barloer Ringstraße bis nach Barlo. Dort geht es über die Helenastraße, Op de Haare, Krüßallee und Winterswijker Straße, Im Kortenhorn und Zum Venn zurück zur Barloer Ringstraße und von dort den Weg zurück zu Start und Ziel. "Anfang des Jahres wird die Strecke vom Deutschen Leichtathletik Verband (DLV) noch offiziell vermessen", kündigt Kuhlmann an. 

Hotspots Hemden und Barlo

Ganz Hemden ist an diesem Tag gesperrt. "Und wir wünschen uns, dass es dort beim ersten Hotspot richtig laut wird, wenn die Hemdenerinnen und Hemdener, sofern sie nicht selber mitlaufen, die Läuferinnen und Läufer auf das kräftigste anfeuern", berichtet Kuhlmann. In Hemden ist in Höhe der Ringstraße der Wendepunkt für die 7,5 km lange Strecke. In Barlo findet sich dann der zweite Hotspot mit Musik und Moderation. Auch in der Schaubsiedlung soll es dann den dritten Hotspot geben.

"Bocholt ist nicht zu platt"

Beim Blick auf das Höhenprofil der Strecke wurde deutlich, dass es die eine odere andere ordentliche Steigung geben wird. "Bocholt ist nicht zu platt, die Strecke hat es schon in sich", betonte Kuhlmann. Im Ziel gibt es auf dem Gelände des TSV zwischen den Tennisplätzen ein großes Rahmenprogramm. "Hier werden auch die Helfer des RC Bocholt 77 starten, wenn sie Radfahrer und Fußgänger zu den Hotspots begleiten", sagt Kuhlmann.

Gestartet wird um 10 Uhr. Es folgen die weiteren Starts um 10:10 Uhr (7,5 km Lauf), 10:15 (7,5 km Nordic-/Walking) und um 12:30 Uhr (Kinderlauf). Während es beim Nordic-/Walking-Lauf keine Altersbegrenzung gibt, sind für den Halbmarathon und den 7,5 km Lauf nur Läuferinnen und Läufer zugelassen, die vom Jahrgang 2003 und älter sind. Den Kinderlauf sollten nur Kinder im Grundschulalter bestreiten. 

Sportliche Highlights übers Jahr verteilt

"Der Halbmarathon ist eine super Ergänzung zu dem bisherigen Sportangebot in Bocholt. Wir müssen auch im Bereich weiche Standortfaktoren was tun, da kommt dem Halbmarathon eine wichtige Rolle zu", ist sich Ludger Dieckhues, Geschäftsführer der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, sicher. Im Frühjahr gebe es den Citylauf, im Sommer den Aaseetriathlon, im Herbst jetzt den Halbmarathon und im Winter den Silvesterlauf. "Das passt", ist sich Dieckhues sicher.

Glück für die Stadt

Thomas Boekhorst, als Vertreter des Fachbereichs Jugend, Familie, Schule und Sport der Stadt Bocholt, sprach von einer beispielhaft guten Zusammenarbeit. "Die Akte Halbmarathon ist so kurz und schon steht die Veranstaltung. Die Leute wissen einfach, was sie da machen. Wir haben als Stadt Bocholt Glück, dass der Stadt-Sport-Verband so gut aufgestellt ist", betonte Boekhorst. Jürgen Elmer, Geschäftsführer des Premiumpartners Bocholter Energie- und Wasserversorgungs gmbH (BEW), sieht sich schon seit Jahren als Partner des Bocholter Sports. "Wir unterstützen den Citylauf schon lange und da war es klar, dass wir auch beim Halbmarathon dabei sind. Ich wünsche mir, dass er ähnlich erfolgreich wird wie der Citylauf."

"Von Bocholtern für Bocholter"

"Wir haben die Unterstützung des Ehrenamts auf lokaler Ebene schon lange auf der Agenda. Das zeigen wir ja auch in der Ehrenamtsgala, bei der wir im nächsten Jahr verdiente ehrenamtlich Tätige ehren. Wenn es heißt "Von Bocholtern für Bocholter", so wie es jetzt hier auch der Fall ist, dann sind wir natürlich dabei", erläuterte Bernd Kleine-Rüschkamp vom zweiten Premiumpartner Volksbank Bocholt eG das Engagement.

Mehrweg-Transponder / Zeitmessung / Limit

Für den Halbmarathon gibt es, anders als beim Citylauf, die Echtzeitmessung. "Das Zeitlimit haben wir für den Halbmarathon auf drei Stunden angesetzt. Die besten werden nach 1:10, 1:15 h ins Ziel kommen", sagt Markus Schürbüscher. Für gute Zeiten sorgen auch "Brems- und Zugläufer". "Das sind erfahrene Läufer, die die Starterinnen und Starter über die gesamte Strecke für bestimmte Zielzeiten begleiten", erläutert Schürbüscher weiter.

Alle Infos gibt es auf der Internetseite des Halbmarathons (https://www.bocholter-halbmarathon.de/) und auf der Sonderseite der bocholt.de

 

Pressekontakt: Büro des Bürgermeisters, Presse- und Informationsdienst, Bruno Wansing, Telefon +49 2871 953-571, E-Mail: bruno.wansing@mail.bocholt.de


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien anbieten:

Erster Halbmarathon in Bocholt

Am 1. September 2019 startet der erste Bocholter Halbmarathon. Am 21.12.2018 stellten die Veranstalter, der Stadtsportverband Bocholt, Stadtmarketing Bocholt und die Stadt Bocholt das komplette Paket vor. Auf dem Foto v.l.n.r: Markus Schürbüscher (SSV), Bernd Kleine-Rüschkamp (Volksbank Bocholt eG), Ullrich Kuhlmann (SSV), Jürgen Elmer (WattExtra - BEW - Bocholter Energie- und Wasserversorgung GmbH), Ludger Dieckhues (Stadtmarketing) und Thomas Boekhorst, Fachbereich Jugend, Familie, Schule und Sport der Stadt Bocholt - Foto: Bruno Wansing, bocholt.de


Erster Halbmarathon in Bocholt - Strecke