[Druckansicht]


[Suche]

Pressemitteilung der Stadt Iserlohn vom 16.01.2019


Studenten aus Minnesota zu Besuch in Iserlohn

Iserlohn. )%>

„Seit einigen Jahren gibt es ein Partnerprogramm zwischen Minnesota und Nordrhein-Westfalen, an dem Iserlohn beteiligt ist. Daher weiß ich, dass Minnesota eine Vorbildfunktion für den Ausbau von erneuerbaren Energien und Nachhaltigkeit gegenüber anderen Staaten hat. Umso mehr freue ich mich, Sie hier begrüßen zu dürfen”, sagte Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens zu den sechs Studenten der University of Minnesota, die am letzten Freitag (11. Januar) nach Iserlohn gekommen waren, um sich über Klimaschutzthemen zu informieren. Begleitet wurden sie vom stellvertretenden Bürgermeister Thorsten Schick als Mitglied der Parlamentariergruppe USA des NRW- Landtages.

Das Land Nordrhein-Westfalen und den US-Bundesstaat Minnesota verbindet seit 2013 eine Partnerschaft bei den Themen erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit. Minnesota verfügt über eine hochinnovative und exzellente Universitäts- und Forschungsszene und nimmt eine führende Rolle bei der regenerativen Energieerzeugung in den Vereinigten Staaten ein. Beide Seiten des Atlantiks profitieren von den Austauschen auf fachlicher Ebene von der Wirtschaft bis zu Universitäten. Auch die Stadt Iserlohn ist seit 2016 Teil dieses Austauschprogramms auf kommunaler Ebene. Aktuell besuchen 26 Studenten der Universität Minnesota das Land NRW.

Nach dem Empfang beim Bürgermeister im Iserlohner Rathaus standen gemeinsam mit Ulrike Badziura, Leiterin der städtischen Abteilung Umwelt- und Klimaschutz, ein Stadtrundgang sowie weitere Informationsaustausche und Besichtigungen auf dem Programm. Bei der Fachhochschule Südwestfalen lernten die amerikanischen Gäste das Labor für Antriebstechnik kennen und ihnen wurde das Projekt des autonomen Fahrens erläutert. Anschließend besuchten sie die Stadtwerke Iserlohn, besichtigten ein Blockheizkraftwerk und erhielten Informationen über den Ausbau von Photovoltaik-Anlagen und den Aufbau eines Virtuellen Kraftwerks.

“Mir hat der Besuch gezeigt, dass es in den USA auch sehr engagierte Menschen in Sachen Klimaschutz gibt. Deshalb ist es wichtig, dass Nordrhein-Westfalen bei dieser weltweiten Herausforderung enge Kontakte zu Minnesota unterhält”, erklärte Thorsten Schick am Ende des Besuches. Auch die Studenten zeigten sich begeistert von ihrem Iserlohn-Besuch: "Der Tag heute war großartig. Der Empfang durch den Bürgermeister und die vielen für uns neuen Informationen, wie Iserlohn Energieeffizienz- und Nachhaltigkeitsthemen angeht, waren sehr beeindruckend.”

 

 

 

 



Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Studenten aus Minnesota zu Besuch in Iserlohn
Ulrike Badziura, Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens (v. links) und Landtagsabgeordneter Thorsten Schick (rechts) führten einen lebhaften Dialog mit den amerikanischen Studenten zum Thema Klimaschutz und erneuerbare Energieen.

[Zurück]

STADT ISERLOHN Bereich Medien- u. Öffentlichkeitsarbeit Schillerplatz 7 58636 Iserlohn Tel. 02371/217-1251 Fax 02371/217-2992 pressestelle@iserlohn.de www.iserlohn.de


Die Pressestelle "Stadt Iserlohn" ist Mitglied bei https://www.presse-service.de/. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.