Pressemeldungen



#Printlink#

Hamm, 18. Juni 2020

Kulturbüro: Ticketrückgabe nur noch bis 31. Juli möglich

Hamm. Derzeit befinden sich noch zahlreiche Tickets zu Veranstaltungen im Umlauf, die aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten. Das Kulturbüro bittet alle Kartenbesitzer dringend darum, ihre Karten bei den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückzugeben, um ihre Kosten erstattet zu bekommen. Da das Kulturbüro künftig mit einem neuen Ticketsystem arbeitet, sind Rückerstattungen nach dem 31. Juli nicht mehr möglich.

Der Kaufpreis direkt im Kulturbüro erworbener Karten wird ausschließlich schriftlich und bargeldlos erstattet. Die Kunden können zwischen der Auszahlung des Ticketpreises oder der Ausstellung eines Wertgutscheines (mit dreijähriger Gültigkeit!) wählen. Dazu senden sie ihre Karten bitte mit Angabe des Namens, der vollständigen Adresse, der Angabe, ob eine Überweisung oder ein Wertgutschein gewünscht wird und (ggfls.) der Bankverbindung an das Kulturbüro. Zur Rücksendung kann auch das unter www.hamm.de/kultur zum Download eingestellte Erstattungsformular genutzt werden (das auch telefonisch unter 02381/17-5555 angefordert werden kann).



Pressekontakt: Stadt Hamm, Kulturbüro, Rainer Rzepa, Kartenvorverkauf, Tel.: 02381/17-55 55

[Zurück]

Pressestelle der Stadt Hamm
Theodor-Heuss-Platz 16
59065 Hamm
Fon: 02381/17-3551
Fax: 02381/17-103551

Die Pressestelle "Stadt Hamm" ist Mitglied bei presse-service.de [https://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.