Pressemeldungen der Stadt Cuxhaven

   


[Suche]

Druckansicht

Cuxhaven, 28. Juli 2020
Ohne Auto in Cuxhaven: Stadt testet kostenlosen Bus-Shuttle

Urlaub im eigenen Land wird bei den in Deutschland lebenden Menschen immer beliebter. Ob in der Großstadt, in den Bergen oder an der Küste: Die Besucherzahlen wachsen stetig an und somit auch der Verkehr auf den Straßen. Aus diesem Grund hat die Stadt Cuxhaven nun ein Pilotprojekt ins Leben gerufen. Mit einer umweltfreundlichen Sommeraktion startet die Stadt Cuxhaven in den August. An allen Wochenenden des Monats – jeweils samstags und sonntags – stellt Cuxhaven einen kostenlosen Bus-Shuttle vom Kreishaus in den bei Urlaubern und Tagesgästen beliebten Kurbereich Duhnen zur Verfügung. Reisende können somit auf eine zeitintensive Parkplatzsuche verzichten und mit dem „Park and Ride“-Shuttle entspannt in Richtung Urlaub oder Tagestrip starten.

Lange Wartezeiten vermeiden

Zwei Busse des Verkehrsunternehmens KVG verkehren dafür an den fünf Wochenenden im August jeweils am Samstag und Sonntag in der Zeit von 9 bis 19 Uhr direkt zwischen den Haltestellen am Cuxhavener Kreishaus, Vincent-Lübeck-Straße, und der Duhner Allee. Abfahrt wird laut Plan jede Viertelstunde sein. „Der Testlauf ist zunächst auf den Bereich Duhnen ausgelegt. Daher wird es zunächst keine weiteren Haltepunkte auf der Strecke geben“, erklärt Andreas Westphal, Fachbereichsleitung Straße und Verkehr. „Wir schaffen mit der Möglichkeit des kostenlosen Bus-Shuttles eine erholsame und entspannte Option für Urlauber, Tagesgäste und Cuxhavener“, ergänzt Westphal.

Unfallrisiko minimieren, Umweltschutz erhöhen

Denn hinter dem Testlauf stecken auch ernste Absichten und Ziele: Mit dem Probetrieb wollen die Stadt-Verantwortlichen zum einen den Kurort Duhnen vom wachsenden Verkehrsaufkommen entlasten und entzerren sowie das Unfallrisiko von Autofahrern, Radlern und Fußgängern beim Aufeinandertreffen in dem engen Bereich minimieren. Zum anderen peilt Cuxhaven den nächsten Schritt in Richtung klimafreundliche Stadt an. Dafür gilt es die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel anzupassen, zu verbessern und zu fördern. „Cuxhaven erfreut sich als Urlaubsziel immer größerer Beliebtheit. Daher steigt auch der Straßenverkehr in dieser Region. Als Stadt müssen wir dementsprechend das alternative Angebot im öffentlichen Nahverkehr bieten. Davon profitieren neben den Urlaubern und Tagesgästen vor allem auch die Menschen in Cuxhaven. Das Auto kann dann nämlich stehen gelassen werden und wir alle bewegen uns dann emissionsfreier und umweltbewusster“, betont Cuxhavens Oberbürgermeister Uwe Santjer. 

In den kommenden Tagen wird die Verwaltung verschiedenste Hinweisschilder im Stadtgebiet anbringen. Somit werden Reisende, die über die Autobahn oder die Bundesstraße in Cuxhaven ankommen, frühzeitig zum „Park and Ride“-Parkplatz gelotst. Gespannt werden die Verantwortlichen die kommenden Wochenenden beobachten und im Anschluss genauestens analysieren.

Hinweis: Während der Fahrten gelten im öffentlichen Nahverkehr die Abstands- und Hygienemaßnahmen. Tragen Sie daher bitte unbedingt eine Mund-Nase-Maske. Vielen Dank.



Pressekontakt: Stadt Cuxhaven, Pressekontakt: Stadt Cuxhaven, Marcel Kolbenstetter (marcel.kolbenstetter@cuxhaven.de)




Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien anbieten:


Die Stadt Cuxhaven testet an den Wochenenden im August einen kostenlosen Bus-Shuttle vom Kreishaus nach Duhnen. Foto: Stadt Cuxhaven



Die Stadt Cuxhaven testet an den Wochenenden im August einen kostenlosen Bus-Shuttle vom Kreishaus nach Duhnen. Foto: Stadt Cuxhaven



[Zurück]


STADT CUXHAVEN
Büro des Oberbürgermeisters
Rathausplatz 1
27472 Cuxhaven
Tel.:04721/700607
Fax: 04721/700909
E-Mail: presse@cuxhaven.de

Die Pressestelle "Stadt Cuxhaven" ist Mitglied bei presse-service.de [https://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.