Meldungsdatum: 24.08.2020

Corinna Jendges soll neue Geschäftsführerin der Klinikum Peine gGmbH werden

Corinna Jendges soll künftig die Geschäftsführung der Klinikum Peine gGmbH übernehmen. Das haben am Montagabend in nichtöffentlicher Sitzung der Kreisausschuss und der Verwaltungsausschuss der Stadt Peine beschlossen.

Corinna Jendges konnte sich gegen fünf Mitbewerber durchsetzen und das Auswahlgremium in den Bewerbungsgesprächen überzeugen. Die 48-jährige gelernte Krankenschwester, Diplom-Psychologin und Diplom-Pflegewirtin kann auf mehr als 20 Jahre Führungserfahrung im Gesundheitswesen zurückblicken und war zuletzt von April 2017 bis August 2020 Geschäftsführerin Personalmanagement beim Vivantes-Netzwerk für Gesundheit in Berlin, einer GmbH mit neun Krankenhäusern, 17 Pflege- und zwei Seniorenheimen sowie insgesamt rund 16.000 Beschäftigten. „Ich bin für das von allen Verantwortlichen in mich gesetzte Vertrauen sehr dankbar und freue mich auf diese spannende und verantwortungsvolle Aufgabe. Gemeinsam mit dem gesamten Team des Klinikums möchte ich das Haus in eine gute Zukunft führen“, erklärte Corinna Jendges nach der Entscheidung der Verwaltungsgremien.

Landrat Franz Einhaus und Bürgermeister Klaus Saemann zeigten sich erfreut über die breite Zustimmung in den Gremien. „Mit Corinna Jendges haben wir eine absolute Fachfrau im Bereich des Gesundheits- und Personalmanagements als Geschäftsführerin unseres Krankenhauses gewinnen können. Wir sind davon überzeugt, dass Sie das Haus entsprechend unseres Medizinkonzeptes ausrichten und somit für unsere Bevölkerung ein gutes medizinisches Angebot im Krankenhaus entwickeln kann“, erklärten die beiden Hauptverwaltungsbeamten unisono.

Anmerkung für alle Medienvertreter: Die eigentlich für Dienstag, 25. August, 10 Uhr geplante Pressekonferenz mit Corinna Jendges muss leider aus terminlichen Gründen verschoben werden. Ein entsprechender Termin dafür wird zeitnah bekanntgegeben.

Pressekontakt: Fabian Laaß