Pressemeldungen der Stadt Cuxhaven

   


[Suche]

Druckansicht

Cuxhaven, 28. Mai 2021
CuxPaperArt21 im Schloss Ritzebüttel
Erste Ausstellung für Papierkunst in Cuxhaven

Nach monatelangen Vorbereitungen ist es endlich soweit. Am Sonntag, den 6. Juni 2021 öffnet das Schloss Ritzebüttel seine Türen für die CuxPaperArt21 – Cuxhavens erste Ausstellung für Papierkunst.

„Paper for future“: So lautet das Motto der CuxPaperArt21, die als Biennale konzipiert zukünftig alle zwei Jahre in Cuxhaven stattfinden soll. Gezeigt werden Ausstellungsstücke von 43 Künstlerinnen und Künstlern, die ihre Werke ausschließlich aus dem Rohstoff Papier geschaffen haben. Schon diese erste Ausstellung hat über 250 Kunstschaffende aus ganz Deutschland bewogen, sich mit einer Bewerbung um die Teilnahme an der CuxPaperArt zu beteiligen.

Im Fokus der Ausstellung steht die Nachhaltigkeit im Umgang mit Papier und dessen Auswirkungen auf Mensch und Umwelt. Papier im Alltag als Verpackungs- und Gebrauchsmaterial, Upcycling, Recycling und Nachhaltigkeit werden mittels Papierkunst sichtbar gemacht und der künstlerische Blick auf Papier vermittelt dem Publikum eine neue Wertschätzung für das Material.

Da aufgrund der aktuellen Hygienebestimmungen eine Eröffnungsveranstaltung derzeit nicht stattfinden kann, haben Besucherinnen und Besucher stattdessen die Möglichkeit, sich am Tag der Eröffnung in Kleingruppen von maximal zehn Personen und nach vorheriger Anmeldung von der Kuratorin Marie Schirrmacher-Meitz durch die Ausstellung führen zu lassen. Darüber hinaus kann die CuxPaperArt21 noch bis zum 29. August während der Öffnungszeiten des Schlosses besichtigt werden.

Sofern die Hygienebestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie es zulassen, ist geplant, die Vernissage am 27. Juni 2021 um 11:00 Uhr nachzuholen. Genauere Informationen werden zu gegebener Zeit der Presse und der Homepage der Stadt Cuxhaven zu entnehmen sein.

Begleitet wird die Ausstellung von einem umfangreichen Rahmenprogramm, das neben Führungen und Vorträgen auch diverse kreative Workshops sowohl für Kinder und Schulklassen als auch für Erwachsene umfasst. Als weiteres Highlight wird am Ende des Ausstellungszeitraums ein Publikumspreis vergeben. Zu diesem Zwecke werden Besucherinnen und Besucher der Ausstellung dazu aufgerufen, auf anonymisierten Kärtchen das Kunstwerk zu notieren, das sie persönlich am meisten beeindruckt hat. 

Gemäß den aktuell geltenden Hygienebestimmungen ist der Eintritt ins Schloss nur für Besucherinnen und Besucher gestattet, die innerhalb der letzten 24 Stunden in einem Testzentrum auf das Vorliegen des Corona-Virus SARS CoV-2 getestet wurden und eine Bestätigung der durchführenden Teststation über die Nichterkrankung vorlegen, oder eine wirksame Impfung gegen SARS CoV-2 durch die Vorlage des Impfpasses belegen, oder ein Attest vorlegen, dass die jeweilige Person von einer SARS CoV-2-Erkrankung genesen ist (Genesenen-Nachweis). Für weitere Fragen zu den Hygienebestimmungen, die sich im Laufe des nächsten Vierteljahres noch ändern können, stehen die Mitarbeiterinnen des Schlosses Ritzebüttel zur Verfügung. 

Die Ausstellung CuxPaperArt21 ist vom 06. Juni bis zum 29. August 2021 im Schloss Ritzebüttel, Schlossgarten 8, in Cuxhaven zu sehen. Öffnungszeiten: dienstags, mittwochs sowie sonntags in der Zeit von 11:00 bis 15:00 Uhr.

Bei Fragen oder Interesse an einer Führung am Eröffnungstag wird gebeten, sich montags bis donnerstags zwischen 10:00 und 13:00 Uhr im Schloss Ritzebüttel unter der Telefonnummer 04721/72 18 12 zu melden. Das Rahmenprogramm ist der Homepage www.cuxhaven.de zu entnehmen.



Pressekontakt: Stadt Cuxhaven, Heike Ricke




Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:


Künstlerin Odine Lang, Vermiculo, ©VG Bild-Kunst



[Zurück]


STADT CUXHAVEN
Büro des Oberbürgermeisters
Rathausplatz 1
27472 Cuxhaven
Tel.:04721/700607
Fax: 04721/700909
E-Mail: presse@cuxhaven.de

Die Pressestelle "Stadt Cuxhaven" ist Mitglied bei presse-service.de [https://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.