[Druckansicht]


[Suche]

Pressemitteilung der Stadt Iserlohn vom 22.12.2021


Fußball-EM 2024: Iserlohn hat sich um Team-Base-Camp-Standort beworben

Iserlohn. )%>

Fußballherzen in Iserlohn schlagen ab sofort höher: die Waldstadt könnte eine entscheidende Rolle bei der nächsten Europameisterschaft spielen.
Deutschland ist Austragungsort für die UEFA EURO 2024 und für die Endrunde sind insgesamt zehn Stadien vorgesehen - darunter alleine vier in Nordrhein-Westfalen: in Dortmund, Gelsenkirchen, Köln und Düsseldorf.
Für den Zeitraum der Endrunde werden die 24 teilnehmenden Mannschaften in ausgewählten Team-Base-Camps untergebracht, wobei ein Team-Base-Camp dabei immer aus einer Trainingsstätte und einem Hotel besteht.

Das Hotel VierJahreszeiten und die Stadt Iserlohn mit dem Hemberg-Stadion, haben sich gemeinsam als Team-Base-Camp beworben und Anfang Dezember mit dem DFB-Reisebüro einen Vertrag abgeschlossen, mit dem Ziel als eines von  40 Camps in den Katalog aufgenommen zu werden.

Iserlohns Bürgermeister Michael Joithe freut sich: „Dies ist ein großer Erfolg und bereits jetzt ein Image-Plus für die gesamte Region.“  Die Stadt ist froh mit dem Hotel VierJahreszeiten und dem Hemberg-Stadion Gegebenheiten bieten zu können, die eine bestmögliche Ausgangslage für jede interessierte Nationalmannschaft darstellen, um hier während der Europameisterschat ihr Quartier aufzuschlagen.

Das Hotel VierJahreszeiten am Seilersee hat sich vor allem mit dem neuen Haus am Wald beworben, welches in 2022 fertiggestellt wird. „Im Haus am Wald entstehen 77 Hotelzimmer & Suiten - damit können wir die exklusive und gewünschte Privatsphäre für eine Nationalmannschaft bieten. Bei mehr Bedarf stehen weitere 54 Hotelzimmer im Haus am See zur Verfügung und mit den gegebenen Räumlichkeiten im Veranstaltungsbereich, dem Restaurant Fetter Förster und vor allem mit unserer  tollen „VierJahreszeiten-Mannschaft“ bieten wir viele Möglichkeiten, um das Team eines Gastlandes zu diesem Turnier in Iserlohn herzlich willkommen zu heißen“, sagt Alexandra Schenk, Direktorin des Hotels VierJahreszeiten.  

Auch die Lage des Iserlohner Team-Base-Camps ist dabei nicht zu unterschätzen. „Die Entfernungen zwischen Spielorten, Trainingsstätte und dem Hotel VierJahreszeiten am Seilersee, verbunden mit der vorhandenen Qualität der angebotenen Infrastruktur, bietet für jede Mannschaft die optimale Kombination, um letztendlich sportlich erfolgreich zu sein“, betont der Leiter des Iserlohner Sportbüros, Christian Kißmer.

Dies sieht auch Fabian Tigges so. Er ist der stellvertretende Sportausschussvorsitzende und Fraktionsvorsitzende der Iserlohner  CDU. „Das Ziel der Europameisterschaft 2024 ist ein großes Fußballfest für Europa. Dieses Fest und diese Stimmung soll sich auch nach Iserlohn übertragen und ein Sommermärchen 2.0 aufleben lassen“, so Tigges.

Im Mai 2022 soll die Veröffentlichung des Online-Kataloges für die Teilnehmerländer erfolgen, bis zum Dezember 2023 sollen sich Vor-Ort-Besichtigungen der Verbände anschließen. Zum Jahresende 2023 werden die Spielorte für die qualifizierten Nationen feststehen, so dass die Grundlage für eine Auswahl der Teamquartiere gegeben ist. Die finale Entscheidung, ob nun eine Nationalmannschaft ihr Quartier in Iserlohn aufschlagen wird, wird es somit erst Anfang 2024 geben.



Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Team-Base-Camp_Fußball EM 2024_Seilersee
Haus am Wald

[Zurück]

STADT ISERLOHN Pressestelle Schillerplatz 7 58636 Iserlohn Tel. 02371/217-1250 Fax 02371/217-2992 pressestelle@iserlohn.de www.iserlohn.de


Die Pressestelle "Stadt Iserlohn" ist Mitglied bei https://www.presse-service.de/. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.