Stadt Unna Homepage


[Suche]

Druckansicht

Unna, den 24. Juli 2022

MORD AM HELLWEG X: Alle Veranstaltungen ab sofort im Vorverkauf
Kreisstadt Unna. Europas größtes internationales Krimifestival geht mit weiteren hochkarätigen Veranstaltungen in die finale VVK-Runde – mehrere Veranstaltungen auch mit RUHR.TOPCARD-Rabatt – Gedrucktes Programmheft ab August verfügbar

Wie seit 2002 gewohnt wurde auch für die aktuelle Jubiläumsausgabe von „Mord am Hellweg“ ein hochspannendes Programm zusammengestellt, das vom 17. September bis 12. November 2022 einen guten Überblick über das aktuelle Krimigenre und seiner Akteure gibt. In den vergangenen Monaten ist das Festivalprogramm kontinuierlich gewachsen und präsentiert sich im Herbst mit mehr als 180 Lesungen und 400 Mitwirkenden an über 100 verschiedenen, teilweise außergewöhnlichen Veranstaltungsorten. Ab sofort befinden sich nun alle Veranstaltungen des diesjährigen Programms im Vorverkauf.  

Zahlreiche Stars der Krimiszene aus aller Welt kommen im Herbst an den Hellweg. Krimifans dürfen sich auf die neu in den Vorverkauf hinzugekommenen Sololesungen u.a. mit Takis Würger, Yrsa Sigurðardóttir, Chris Carter, Carla Berling, Ulrich Wickert, Eberhard Michaely, Mona Nikolay, Jörg Juretzka, Jens Henrik Jensen, Anna Schneider, Ingrid Noll, Sebastian Fitzek, Thorsten Schleif, Sunil Mann, Petra Hammesfahr, Volker Kutscher, Jean-Luc Bannalec, Dora Heldt, Wolfgang Schorlau und Claudio Caiolo, Mons Kallentoft und Jürgen Kehrer freuen.  

Auch 2022 ist „Mord am Hellweg“ zudem wieder ein Festival der Kriminächte. So sorgen am 02.11. im Haus Opherdicke Titus Müller sowie Hartmut Palmer bei einer „Spionagenacht“ für politische Komplotts und Intrigen. Jens Lubbadeh, Seraina Kobler und Robert Fuhr werfen am 07.10. in Soest bei der „Kriminacht 2.0“ einen Blick auf so manche Schattenseite der neuen Technologien. Ein Hauch von Skandinavien bringen am 09.10. Pascal Engman, Kerstin Signe Danielsson und Roman Voosen sowie Åsa Larsson zur „Skandinavischen Nacht“ nach Schwerte mit. Zurück in die 20er Jahre geht es am 15.10. in Erwitte mit Michael Jensen, Thomas Ziebula, Charlotte Blum und Britta Habekost. Jan Beck, Vincent Kliesch und Marc Raabe bestreiten am 23.09. in Wickede den „Gentlemen’s Thrill“. „Großstadt-Thrill de Luxe“ bieten am 26.10. in Lünen Linus Geschke, Ellen Dunne und Constanze Scheib. Und bei der „Südamerikanisch-spanischen Nacht“ am 14.10. in Gelsenkirchen sind Mercedes Rosende, Berna Gonzáles Harbour und Pere Cervantes zu Gast.      

Impressum

Mord am Hellweg X ist ein Projekt der Kulturregion Hellweg
mit oder in den Kreisen, Städten und Gemeinden Ahlen, Bad Sassendorf, Bergkamen, Bönen, Dortmund, Erwitte, Fröndenberg, Gelsenkirchen, Hagen, Hamm, Holzwickede, Iserlohn, Kamen, Lüdenscheid, Lünen, Schwerte, Selm, Soest, Unna, Unna (Kreis), Werl, Wickede (Ruhr), Witten und in Kooperation mit der HanseTourist Unna, der Rohrmeisterei Schwerte sowie dem Tagungs- und Kongresszentrum Bad Sassendorf.

Festivalleitung
Kreisstadt Unna, Bereich Kultur, Sigrun Krauß M.A., Lindenplatz 1, 59423 Unna, Fon: 02303/103-720, Fax: 02303/103-799, E-Mail: sigrun.krauss@stadt-unna.de, Website: www.stadt-unna.de
Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V., Dr. Herbert Knorr, Nicolaistraße 3, 59423 Unna, Fon: 02303/963850, Fax: (02303) 96 38 51, E-Mail: post@wlb.de, Website: www.wlb.de 

Hauptförderer / Medienpartner „Mord am Hellweg“ (Stand 05/2022)
Land Nordrhein-Westfalen, Sparkasse UnnaKamen, LWL-Kulturstiftung, Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Regionalverband Ruhr, WDR 5, WELT am SONNTAG (NRW)

 




Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien anbieten:

Noll
© Renate Barth [mehr...]

Wickert
© Markus Tedeskino [mehr...]

Kutscher
© Andreas Chudowski [mehr...]

[Zurück]




Kreisstadt Unna
Der Bürgermeister
Pressestelle


Christoph Ueberfeld
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon: (02303) 103-202
Telefax: (02303) 103-299

E-Mail: presse@stadt-unna.de
Internet: http://www.unna.de


Die Pressestelle "Kreisstadt Unna" ist Mitglied bei presse-service.de [https://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.