Meldungsdatum: 16.09.2022

„Young Carer“ im Blick – bundesweit erstes Reha-Angebot für die Rehabilitation Jugendlicher und junger Erwachsener in Pflegeverantwortung

Kinderfachklinik Bad Sassendorf ist Projektpartner für die Rehabilitation Jugendlicher und junger Erwachsener in Pflegeverantwortung

Viele pflegende Angehörige sind durch die jahrelange Pflege erschöpft und gesundheitlich beeinträchtigt. Im Mittelpunkt stehen im anstrengenden Alltag oft die Pflegebedürftigen, die pflegenden Angehörigen stehen zurück, stoßen an Belastungsgrenzen – und erkranken nicht selten.

Im Rahmen des Projekts „Auszeit in Südwestfalen“, einem Projekt der Regionale Südwestfalen 2025 und gefördert vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, sollen neue Angebote entwickelt werden, um die Pflegenden zu stärken und die so bedeutende familiäre Pflege im Land zu sichern. Im Fokus des Projekts stehen stationäre Rehabilitationsmaßnahmen in den Kliniken der neun beteiligten Kurorte und Heilbäder. Nachhaltige positive Effekte für die Gesundheit der Pflegenden sollen erzielt werden. Erste Angebote sind seit dem Projektstart im Sommer 2021 entstanden und die Anbieter verzeichnen eine steigende Nachfrage.

Dabei stehen fast immer erwachsene Menschen, die „offiziellen“ Pflegepersonen im Mittelpunkt. Mit einer Ausnahme: In der Kinderfachklinik Bad Sassendorf - Rehaklinik für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit seelischen und psychosomatischen Erkrankungen - werden auch die jungen Menschen in den Blick genommen. Auch sie sind häufig aktiv eingebunden in die Pflege von Familienangehörigen: Die sogenannten „Young Carer“ sind dabei oft psychischen und psychosomatischen Belastungen ausgesetzt, die zu Erkrankungen führen oder dazu beitragen.

Die Kinderfachklinik Bad Sassendorf hat ein Behandlungskonzept für Young Carer aufgelegt. Zum Konzept gehört ab September eine Behandlungsgruppe für junge Menschen, die aufgrund der Übernahme von Pflege- und Betreuungstätigkeiten für ein Familienmitglied stark gesundheitlich belastet sind und eine psychosomatisch ausgerichtete Rehabilitation benötigen.

Die Kinderfachklinik liegt eingebettet in die Natur idyllisch am Rande des Kurparks von Bad Sassendorf und bietet u. a. tiergestützte Therapien mit Pferden, Eseln und einem Therapiehund für die Kinder und Jugendlichen. Young Carer können hier abschalten und Kraft tanken. Ihnen wird dabei geholfen, ihre Lebensqualität zu verbessern und an einer gesunden Balance zwischen Verantwortungsübernahme in der Familie und ihren eigenen Bedürfnissen zu arbeiten.

„Wir waren überrascht, wie viele unserer jungen Patientinnen und Patienten zuhause auch in der Pflege mit eingebunden sind, seit wir dies genauer analysieren,“ erklärt Monika Barlag, Verwaltungsleiterin der Kinderfachklinik. „Im Team mit unserem Chefarzt und unserer Pädagogischen Leitung und im Austausch mit dem PuRpA-Projekt haben wir unsere Konzepte ergänzt, um nun auch dieses Thema stärker in der Therapie zu berücksichtigen, passende Angebote zu entwickeln und den Kindern und Jugendlichen zu helfen.“

PuRpA – das steht für „Prävention und Rehabilitation für pflegende Angehörige“. Das Verbundprojekt wird von der Stiftung Wohlfahrtspflege des Landes NRW gefördert und entwickelt unter anderem bedarfsgerechte Angebote für pflegende Angehörige mit Vorsorge- oder Rehabilitationsbedarf in kooperierenden Vorsorge- und Rehabilitationskliniken in NRW.

Nach der Entwicklung eines Rahmenkonzepts steht nun die Erprobung in der Praxis an. So auch in der Kinderfachklinik Bad Sassendorf.

Weitere Informationen zur Kinderfachklinik Bad Sassendorf unter www.kinderfachklinik.de, zum Projekt „Auszeit in Südwestfalen“ unter www.auszeit-in-swf.de oder zum Verbundprojekt „PuRpA“ (Prävention und Rehabilitation für pflegende Angehörige) unter www.fh-bielefeld.de/purpa

Foto:
VertreterInnen der Kinderfachklinik, der Projekte Auszeit in Südwestfalen und PuRpA und des Gesundheitsministeriums tauschten sich zum Reha-Angebot für Young Carer aus.

Namen v.l.n.r.:
Georg Oberkötter (MAGS), Michaela Bange-Czeglarski (Kinderfachklinik, tiergestützte Therapie) mit Therapiebegleithund Kaya, Malte Dahlhoff (Bürgermeister Bad Sassendorf), Dr. Matthias Kaminski (Ärztlicher Leiter Kinderfachklinik), Olaf Bredensteiner (Marketingleiter Bad Sassendorf), Lars Vornheder (Projektleiter „Auszeit in Südwestfalen“), Robert Balliet (Projektmitarbeiter PuRpA-Modellprojekt 1), Sandra Teckentrup (Pädagogische Leiterin Kinderfachklinik), Martina Böhler (Projektleitung PuRpA-Modellprojekt 1)


Ansprechpartner für das Gesamtprojekt:
Projektleiter Lars Vornheder
Tel. 02921-94334-55
Mail: vornheder@badsassendorf.de
www.auszeit-in-swf.de (Homepage im Aufbau)
Projektträger: Tagungs- und Kongresszentrum Bad Sassendorf GmbH im Auftrag der neun beteiligten Orte

Ansprechpartner für Bad Sassendorf:
Olaf Bredensteiner
Tel. 02921-94334-30
Mail: bredensteiner@badsassendorf.de


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

VertreterInnen der Kinderfachklinik, der Projekte Auszeit in Südwestfalen und PuRpA und des Gesundheitsministeriums tauschten sich zum Reha-Angebot für Young Carer aus.

©  Gäste-Information & Marketing Bad Sassendorf
VertreterInnen der Kinderfachklinik, der Projekte Auszeit in Südwestfalen und PuRpA und des Gesundheitsministeriums tauschten sich zum Reha-Angebot für Young Carer aus.