Meldungsdatum: 18.09.2023

Knappschaft Kliniken GmbH ab sofort mit neuer Struktur

Recklinghausen 18. September 2023. Der Aufsichtsrat der Knappschaft Kliniken GmbH hat am 07.09.2023 zwecks Effizienzsteigerung eine neue Struktur der GmbH beschlossen. Die Knappschaft Kliniken GmbH hat die strategische Steuerung der Knappschaftkrankenhäuser in NRW und im Saarland inne.

Die Hauptgeschäftsführung der KKG GmbH besteht aus Andreas Schlüter (Chief Executive Officer, CEO), der durch Christian Bauer (Chief Operating Officer, COO) vertreten wird. Da die Knappschaft Kliniken GmbH eine Tochtergesellschaft der DRV KBS ist, wird auch zukünftig der Aufsichtsrat, in dem Selbstverwaltung und Hauptamt der DRV KBS vertreten sind, die Geschicke der GmbH leiten.

Die organisatorische Aufstellung der Knappschaft Kliniken GmbH wird insgesamt den neuen Herausforderungen des Krankenhausmarktes angepasst: Neben Christian Bauer, der sich als COO insbesondere um das operative Geschäft im Verbund der Knappschaft Kliniken GmbH kümmert, konnte Igor Levit als neuer Geschäftsführer Finanzen (Chief Financial Officer, CFO) gewonnen werden. Igor Levit war zuvor Hauptgeschäftsführer der Knappschaft Kliniken Solution GmbH. Das Führungsteam der Knappschaft Kliniken GmbH wird durch den Geschäftsführer Medizin (Chief Medical Officer, CMO) Professor Dr. Holger Holthusen vervollständigt.

„Mit dieser neuen Führungsstruktur machen wir die Kliniken weiterhin fit für die Zukunft“, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Michael Weberink und fügte hinzu: „Verstärkt werden wir uns zukünftig neben den wichtigen Themen Patientenorientierung und Personalentwicklung auch um Themen wie Nachhaltigkeit, Energiemanagement und Qualität kümmern.“

„Wir sind exzellent aufgestellt im Verbund der Knappschaft Kliniken. Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage für Krankenhäuser und der hohen Belastungen unserer Mitarbeitenden, insbesondere durch die Corona-Pandemie, sehen wir den künftigen Aufgaben mit Zuversicht entgegen,“ so der Hauptgeschäftsführer Andreas Schlüter.

Die Knappschaft Kliniken GmbH steuert die sieben Krankenhausverbünde, an denen die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (DRV KBS) zu mindestens 50 Prozent beteiligt ist. Im Verbund aller Knappschaftskliniken werden jährlich rund 660.000 Patientinnen und Patienten versorgt. Dadurch entsteht ein Jahresumsatz von 1,2 Milliarde Euro.

Als Tochtergesellschaft der DRV KBS ist die Knappschaft Kliniken GmbH Teil eines einzigartigen Verbundsystems. Zu diesem gehören neben der Minijob-Zentrale auch die Rentenversicherung, die Renten-Zusatzversicherung, die Kranken- und Pflegeversicherung KNAPPSCHAFT, die Seemannskasse und ein eigenes medizinisches Kompetenznetz.